Katholische Kirche - die größte christliche Kirche

Katholische Kirche - die größte christliche Kirche (Foto: dpa, obe_sv mg tmk vfd)
Katholische Kirche

Die Katholische Kirche, genauer gesagt die römisch-katholische Kirche, bezeichnet die größte Kirche, die es innerhalb des Christentums gibt. Sie beinhaltet 23 Teilkirchen eigenen Rechts mit eigenem Ritus wie zum Beispiel die lateinische Kirche und die katholischen Ostkirchen.

Die sieben Sakramente teilt die Katholische Kirche mit orthodoxen Kirchen, der altkatholischen Kirche sowie der anglikanischen Gemeinschaft.

Die Katholische Kirche umfasst ungefähr 1,2 Milliarden Mitglieder weltweit. Oberhaupt ist seit dem 13. März 2013 Papst Franziskus, der im Vatikan lebt. Die Bezeichnung Katholische Kirche entstand im Zuge der Reformation, um die gespaltenen christlichen Bekenntnisse und damit die Kirche leichter zu unterscheiden.

Die Katholische Kirche oder die römisch-katholische Kirche beruft sich, traditionell betrachtet, auf die Gründung durch Jesus Christus und das sogenannte Felsenwort an Petrus, den Apostel und dass der Papst gleichzeitig als Bischof von Rom dadurch ein direkter Nachfolger von Petri sei.

Der Papst besitzt die Primatialgewalt

So hat der Papst die höchste Autorität in der Weltkirche, aber auch zusammen mit dem Bischofskollegium. Als Oberhaupt des Bischofskollegiums hat der Papst die höchste, unmittelbare und volle Jurisdiktion über die gesamte Kirche und ist in seiner Rechtsausübung nicht beschränkt, was als Primatialgewalt bezeichnet wird. Die Residenz des Papstes befindet sich im Kleinststaat Vatikan mit 0,44 Quadratkilometern Fläche.

Die Katholische Kirche vertritt als Fundament des christlichen Glaubens Inhalte wie zum Beispiel die Dreifaltigkeit, in der Gott in drei Personen wirkt, die heiligen Sakramente wie Taufe, Firmung, Eucharistie, Beichte, Krankensalbung, Weihesakrament und Ehe, aber auch das Endgericht und ein Leben nach dem Tod.

Die Katholische Kirche stellt auch mit der Marien- und Heiligenverehrung einen wichtigen Bestandteil des christlichen Glaubens dar. Weitere Prozesse sind zum Beispiel die Ablassgewinnung oder Heilig- und Seligsprechung, auch eines Papstes wie zum Beispiel Papst Johannes Paul II.

Katholische Kirche weltweit verbreitet

Die Katholische Kirche sieht in Kirchengeboten wichtige Weisungen, die das Verhältnis Gläubiger zur Kirche regeln wie sonntags den Besuch der Heiligen Messe oder an Feiertagen, aber auch die regelmäßige Entgegennahme der Sakramente der Buße und der Eucharistie. Weitere Kirchengebote betreffen das Fasten am Freitag sowie jegliche Unterstützung der Kirchengemeinde.

Die Katholische Kirche ist weltweit verbreitet, auch in Ländern wie Afrika, Asien, Nordamerika sowie Mittel- und Südamerika.

Alle Nachrichten, Infos, Fotos und Videos zm Thema Katholische Kirche finden sie hier.