FDP-Vorstand Kempen nominiert Cedric Franzes als Bürgermeisterkandidat

Dritter Kandidat : FDP mit eigenem Bürgermeisterkandidaten

Der Vorstand des Kempener Ortsvereins der Liberalen hat Cedric Franzes nominiert. Die Mitglieder entscheiden am 19. Dezember. Damit gibt es in Kempen einen dritten Bewerber ums Spitzenamt.

Da sind es auf einmal drei Bewerber um das Spitzenamt im Kempener Rathaus: Nach Christoph Dellmans (parteilos – für SPD und Grüne) und Philipp Kraft (CDU) will nun auch Cedric Franzes für die FDP bei der Kommunalwahl am 13. September kommenden Jahres für das Amt des Kempener Bürgermeisters kandidieren. Zuvor muss der 27 Jahre alte Unternehmensberater aber noch von der Mitgliederversammlung der Kempener Liberalen am Donnerstag, 19. Dezember, in den „Poststuben“ in St. Hubert offiziell als Kandidat gewählt werden.

Das Votum für Franzes, der in Kempen geboren und in Tönisberg aufgewachsen ist, scheint sicher. Denn der 27-Jährige ist bereits bei einem internen außerordentlichen Stadtparteitag der Kempener Liberalen vor einer Woche einstimmig zum Kandidaten gekürt worden. Damit haben sich die Liberalen auch gegen eine Unterstützung von Dellmans oder Kraft ausgesprochen.

Die beiden bisher feststehenden Kandidaten um das Bürgermeisteramt hatten sich bei den Liberalen vorgestellt. Wie der FDP-Vorsitzende Odilo Heitzig am Montagabend mitteilte, habe die interne Debatte nach den beiden Vorstellungsrunden jedoch gezeigt, dass die FDP-Mitglieder „andere Themenschwerpunkte für die Stadt Kempen sehen“. „Im Zuge dessen hat sich der Parteivorstand entschieden, einen eigenen Kandidaten der Partei vorzustellen“, so Heitzig. Parteivorstand, Fraktion und Mitglieder stünden geschlossen hinter der Kandidatur von Franzes.

Der 27-Jährige freut sich über den großen Zuspruch aus seiner Partei und bedankt sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. „Meine inhaltlichen Schwerpunkte werde ich in den nächsten Monaten im Bereich der Bildung, Wirtschaft und Digitalisierung sowie Umstrukturierung der Verwaltung setzen. Dabei möchte ich insbesondere die Zukunftsthemen (beste Bildung und wettbewerbsfähige Wirtschaft) aus der Mitte der Kempener Bevölkerung für Jung und Alt in den Blick nehmen“, erklärte Franzes.

Mit der Nominierung von Franzes sei der „Grundstein für den Kommunalwahlkampf 2020 gelegt“, so FDP-Vize Jörg Boves. „Bei der Aufstellung der Listenplätze im nächsten Jahr streben wir eine gesunde Mischung aus Handwerkern, Unternehmern und Fachexperten an. Dabei liegt uns auch die Einbindung aller Generationen am Herzen, um das Beste für Kempen erreichen zu können“, so Boves weiter.

Der nominierte Kandidat Cedric Franzes engagiert sich seit 2009 in der Kempener FDP. Er war Vorsitzender des Ortsverbandes der Jungen Liberalen und der Liberalen-Hochschulgruppe an der Hochschule Niederrhein. Franzes arbeitet in der FDP-Stadtratsfraktion mit, engagiert sich als sachkundiger Bürger im Planungs-, Bau- und Denkmalauschuss. Ferner ist er Beisitzer im Vorstand des Stadtsportverbandes Kempen. Der studierte Betriebswirt und Wirtschaftsinformatiker arbeitet als Unternehmensberater bei einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Düsseldorf.