Kaarst: Zwei Personen bei Unfall auf der A52 verletzt

Autobahnkreuz Kaarst : Zwei Personen bei Unfall auf der A52 verletzt

Am Dienstagabend kam es auf der A52 zu einem Unfall zwischen drei Autos. Zwei Personen wurden dabei verletzt.

Das teilt die Feuerwehr mit. Demnach ereignete sich der Unfall auf der A52 zwischen dem Autobahnkreuz Kaarst und der Anschlussstelle Heerdt.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei fuhr gegen 21.26 Uhr eine 26-Jährige aus Krefeld mit ihrem Fahrzeug auf dem Einfädelungsstreifen in Richtung Essen. Als sie auf die linke Spur wechseln wollte, stieß sie mit dem Wagen eines 27-Jährigen aus Mönchengladbach zusammen, der dort mit höherer Geschwindigkeit fuhr. Durch den Zusammenstoß wurde der Wagen der Krefelderin gegen das Auto eines 57-Jährigen Fahrers aus Heinsberg geschleudert, der auf der rechten Spur fuhr. Sein Wagen prallte gegen die Betonleitschutzwand. „Die 26-Jährige und der 27-Jährige wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht“, sagt der Sprecher der Autobahnpolizei. Alle Fahrzeuge seien stark beschädigt. Aufgrund der Rettungsarbeiten war die Autobahn in Richtung Essen eine Stunde lang komplett gesperrt. „Gegen 2.30 Uhr waren alle Fahrstreifen wieder freigegeben“, sagt er.

Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab, stellte den Brandschutz sicher und leuchtete die Einsatzstelle aus.

(NGZ)