1. Politik
  2. Deutschland
  3. Themen

Die Linke: Aktuelle News und Infos zur Partei bei der Bundestagswahl 2021

Die Linke: Aktuelle News und Infos zur Partei bei der Bundestagswahl 2021 (Foto: dpa/Ralf Hirschberger)

Die Linke

Bis zur "Wende" und der deutschen Wiedervereinigung im Jahr 1990 gab es links von der SPD allenfalls mehrere kleinere Parteien wie die KPD und die MLPD, die allerdings kaum einen Einfluss auf das politische Geschehen in der Bundesrepublik hatten.

Wann und wo wurde Die Linke gegründet? 

Mit der Wiedervereinigung trat mit der Nachfolgepartei der SED, der PDS, ein neuer politischer Spieler in die Parlamente ein. Als sich in den 2000er-Jahren Teile der SPD abspalteten und eine neue Partei, die WASG gründeten und diese schließlich mit der PDS zur Partei Die Linke fusionierte, war eine neue linke politische Kraft geboren, die sowohl in den ostdeutschen als auch in den westdeutschen Bundesländern Bedeutung erlangt hat. Die Linke als Partei, wie sie sich heute darstellt, gründete sich als Verschmelzung der Parteien "Linkspartei PDS (Partei des demokratischen Sozialismus)" und "WASG (Arbeit & soziale Gerechtigkeit - Die Wahlalternative) beim Verschmelzungsparteitag am 16. Juni 2007 in Berlin. Prominente Wegbereiter der Fusion waren Gregor Gysi auf Seiten der PDS und Oskar Lafontaine auf Seiten der WASG.

Wer sind die bekanntesten Linken-Politiker?

Zu den bekanntesten Vertretern der Partei zählen neben Gregor Gysi und Oskar Lafontaine in den 2000er Jahren Sahra Wagenknecht, Bodo Ramelow, Katja Kipping, Bernd Riexinger, Dietmar Bartsch, Amira Mohamed Ali und die aktuellen Vorsitzenden der Partei Susanne Hennig-Wellsow und Janine Wissler.

Alle News und Infos zur Partei Die Linke finden Sie hier.

Beliebte Bilder