Hückeswagen: Kino-Sonntag mit Sissi und Franz im Kultur-Haus Zach

Kultur-Haus Zach in Hückeswagen : Kino-Sonntag mit Sissi und Franz

Im Kultur-Haus Zach werden Filme mit Romy Schneider und Robert De Niro gezeigt.

Das österreichische Kaiserreich wird wieder lebendig, wenn am Sonntag, 10. November, ab 15 Uhr, im Kultur-Haus Zach der zweite Teil der Sissi-Trilogie gezeigt wird. Romy Schneider und Karlheinz Böhm spielen das junge Kaiserpaar, das immer stärker unter den strengen Regeln des höfischen Zeremoniells und durch die Vorgaben der kaiserlichen Mutter leidet. Das Kaiserpaar ist zwar überglücklich, als es das erste Kind erwartet, doch schon kurz nach der Geburt ziehen wieder dunkle Wolken auf. Denn der Einfluss der kaiserlichen Mutter wird immer stärker, und als diese beschließt, die Erziehung des neugeborenen Kindes zu übernehmen, kommt es zu einem Zerwürfnis zwischen der jungen Kaiserin und ihr. Wodurch wiederum die große Liebe des Kaiserpaares ins Wanken gerät.

Damit der Kino-Sonntag richtig genossen werden kann, gibt es für die Besucher eine frische Waffel sowie eine Tasse Kaffee, die beide im Eintrittspreis von sechs Euro inbegriffen sind. Karten für den Kino-Nachmittag gibt es im Vorverkauf in der Bergischen Buchhandlung, bei Schreib- und Bastelbedarf Cannoletta sowie online über www.kultur-haus-zach.de. An der Kinokasse kosten sie acht Euro.

Um 18 Uhr geht es mit einer US-amerikanische Filmkomödie von 2015 mit Robert De Niro, Anne Hathaway, Nat Wolff und Adam DeVine in den Hauptrollen weiter. Darin entdeckt ein 70-Jähriger die Möglichkeit, sich als Senior-Praktikant bei einem Modeunternehmen zu bewerben. Er bekommt zwar den Job, gerät aber mit der jungen Chefin aneinander. Hat der 70-Jährige doch andere Vorstellungen davon, wie man erfolgreich ein Unternehmen führt. Auch wenn die Chefin davon genervt ist, merkt sie schnell, dass sich der ältere Herr zu einem wichtigen Mitglied der Belegschaft entwickelt.

Für das passende Kinoerlebnis gibt’s am Kiosk des Kultur-Hauses Zach verschiedene Süßwaren und Getränke. Der Eintritt für den Film kostet zwei Euro; Karten gibt es nur online oder an der Kinokasse.

(büba)
Mehr von RP ONLINE