Hückeswagen: Kino-Sonntag mit zwei Filmen im Kultur-Zaus

Kultur-Haus Zach: Kino-Sonntag mit zwei Filmen im Kultur-Zaus Zach

Eine Filmromanze mit Audrey Hepburn und ein Musicalfilm flimmern am Sonntag ab 15 Uhr und ab 18 Uhr über die Leinwand im Kultur-Haus Zach.

Die Reihe mit Kinofilmen am Sonntagnachmittag setzt das Kultur-Haus Zach an der Islandstraße am kommenden Wochenende fort: Am Sonntag, 11. November, hebt sich der Vorhang gleich für zwei Filme, die ab 15 und ab 18 Uhr getrennt voneinander über die Kinoleinwand flimmern.

Im Kultur-Haus Zach werden wieder zwei Kinofilme gezeigt. Foto: Hogekamp, Lena (hoge)

Zunächst gibt es eine Premiere: Zum ersten Mal gibt es nach Angaben von Stefan Noppenberger vom Trägerverein für das Kultur-Haus Zach einen Filmklassiker zu sehen, in dem Audrey Hepburn die Hauptrolle spielt – eine Filmromanze aus dem Jahr 1953, bei der sie in die Rolle einer Prinzessin schlüpft, die auf ihrer Europa-Reise auch Rom besucht. Als sie heimlich ausbricht, trifft sie auf einen Reporter, der sich als amerikanischer Reiseführer ausgibt und ihr die Stadt zeigt. In Wahrheit ist der zynische Medienmann hinter einer Exklusivstory her.

Doch es kommt ganz anders: Während des wunderschönen Tages verliebt er sich in die Prinzessin, die ihm aber auf die Schliche kommt und ihn von seinem Vorhaben abbringt. Am nächsten Tag treffen beide beim Presseempfang wieder aufeinander. Für die Gäste gibt es eine frische Waffel sowie eine Tasse Kaffee (beides im Eintrittspreis inbegriffen).

Karten für diesen Kino-Nachmittag gibt es für sechs Euro im Vorverkauf in der Bergischen Buchhandlung, bei Schreib- und Bastelbedarf Cannoletta sowie online über www.kultur-haus-zach.de An der Kinokasse kosten die Karten acht Euro.

  • Zwei Filme auf der Leinwand : Kino-Sonntag im Kultur-Haus Zach

Um 18 Uhr hebt sich der Vorhang für einen aktuelleren Film – eine Filmbiografie über den Zirkuspionier P. T. Barnum. Als der seine Arbeit verliert, haben er und seine Frau extreme Existenzsorgen. Doch dann hat er eine geniale Geschäftsidee: Er gründet ein Kuriositätenkabinett, für das er unter anderem eine bärtige Frau und einen kleinwüchsigen Mann anheuert.

Doch sein Konzept geht noch weiter, denn er will seinen zahlenden Gästen nicht nur Kurioses bieten, sondern auch eine atemberaubende Show mit Akrobaten und Tänzern. Ihm schwebt ein moderner Zirkus vor, und dafür sucht er nach passenden Künstlern. Bald schon komplettieren eine schwedische Sängerin, eine unkonventionelle Trapezkünstlerin und ein aus reichem Hause stammender Mann, der schon bald zu Barnums Protégé wird, sein Ensemble. Doch auf dem Weg zur Erfüllung seines Traums muss Barnum viele Hürden überwinden. Der Musicalfilm war bei den Golden Globe Awards in diesem Jahr in insgesamt drei Kategorien nominiert.

Wie im „echten“ Kino gibt es auch am „Kultur-Haus Zach-Kiosk“ verschiedene Süßwaren und Getränke. Der Eintritt für den Film um 18 Uhr kostet zwei Euro. Eintrittskarten gibt es nur online unter www.kultur-haus-zach.de oder an der Kinokasse.

So. 11. November, 15 und 18 Uhr, Kultur-Haus Zach, Islandstraße 5-7.

Mehr von RP ONLINE