Hückeswagen: Wiehagener Grundschüler spenden ihre Kuscheltiere

Grundschule Wiehagen : Grundschüler spenden Kuscheltiere

Grundschule Wiehagen greift das Martinsthema des Teilens mit Spendenaktion auf.

Immer wieder zieht es die Kinder zu der langen Tischreihe im Foyer der Grundschule Wiehagen. Zu verlockend ist der Anblick der etwa 150 bunten Kuscheltiere, die dort aufgetürmt liegen. Kleine Mäuse, große Teddybären, niedliche Monster und rosa Einhörner mit Glupschaugen und Glitzer zählen dazu. Die Grundschüler haben eins ihrer Lieblingstiere gespendet, damit sie andere Kinder glücklich machen können.

Zum zweiten Mal hat die Wiehagener Grundschule zu dieser Spendenaktion aufgerufen. „Es ist eine schöne Aktion zu Sankt Martin, um den Gedanken des Teilens ins Bewusstsein zu rücken“, sagt Konrektorin Andrea Lox. Am Mittwochabend, als sich die Schüler zum Martinszug an der Schule treffen, wächst der Berg an Kuscheltieren weiter an. „Wir haben den Kindern genau erklärt, was dahintersteckt. Manchen fällt es schwer, ihr Lieblingstier abzugeben. Sie tun es aber gerne für Kinder in Not“, fügt Andrea Lox hinzu.

Nele hat eine Maus mitgebracht. „Ich habe sie gerne abgegeben, denn sie wird an arme Kinder verschickt“, sagt die Sechsjährige. Klassenkameradin Aylin hat sich von einem Kuschelhund getrennt. Vater Michael Busch unterstützt die Aktion gerne: „Ich finde die Aktion sehr schön, denn damit kann man vielen Kindern eine Freude machen.“ Seiner Tochter sei das Teilen nicht schwergefallen. „Wir bekommen oft Kuscheltiere geschenkt und haben noch genug davon“, versichert er lachend.

In vielen Kinderzimmern leben unzählige Kuscheltiere, die längst nicht alle mit kindlicher Liebe überschüttet werden und stattdessen ungebraucht in der Ecke liegen. Sie bekommen nun ein neues Zuhause. Die Grundschule Wiehagen schickt die plüschige Spende in großen Kartons an die Organisation Kuscheltiere.org, die bereits Tausenden von Kindern eine Freude machen konnte. Unterstützt wird beispielsweise die Arbeit von Tafeln, Hilfsorganisationen, Pflege- und Hospizeinrichtungen in Deutschland und im Ausland. Aber auch für finanziell schwächer gestellte Familien und Kinder, die aus Kriegsgebieten fliehen mussten, ist eine Kuscheltier-Spende ein großes Geschenk.

Mehr von RP ONLINE