1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Feierstunde in Geldern: Sanitärinnung spricht Gesellen los

Feierstunde in Geldern : Sanitärinnung spricht Gesellen los

Der Bundestagsabgeordnete Stefan Rouenhoff wirbt für die duale Ausbildung.

Mit der traditionellen Lossprechungsformel sind 30 Auszubildende der Innung Sanitär-Heizung-Klima im Kreis Kleve in den Gesellenstand erhoben worden. In den „Lindenstuben“ in Geldern feierten sie den erfolgreichen Abschluss ihrer Berufsausbildung. Obermeister Michael Janßen aus Goch begrüßte die Gäste: „Ihr könnt heute stolz auf Eure Leistungen sein aber nicht nur Ihr sondern auch diejenigen, die Euch auf diesem Weg unterstützt haben, Eure Familien und Angehörigen. Stolz dürfen auch die Ausbilder sein. Sie haben ihre Erfahrung und ihr Wissen an Euch weitergegeben. Mit der Auswahl eines modernen Zukunftsberufes habt Ihr Euch richtig entschieden: Wasser-Wärme-Klima geht immer. Mit unserem Beruf ermöglichen wir unseren Mitmenschen ein komfortables Zuhause – alleine dafür lohnt es sich, morgens früh aufzustehen. Mit Eurer Gesellenprüfung habt Ihr einen wichtigen Grundstein gelegt, baut darauf auf, ruht Euch nicht darauf aus.“ Bürgermeister Sven Kaiser begrüßte im Namen der Stadt Geldern die knapp 150 Gäste. Der Bundestagsabgeordnete Stefan Rouenhoff (CDU) sprach als Festredner zu den Handwerkern, Eltern und Ehrengästen. „Das deutsche Handwerk ist leistungsstark. Die duale Berufsausbildung trägt hierzu entscheidend bei. Sie qualifiziert junge Menschen sowohl im Betrieb als auch in der Schule für den Handwerksberuf. Heute sprechen wir 30 Junggesellen im Heizungs- und Sanitärbereich los. Das ist ein Grund zum Feiern. Wir müssen die duale Berufsausbildung weiter stärken. Denn das schafft neue berufliche Perspektiven und sichert den Handwerksbetrieben die Fachkräfte von morgen.“

Nach diesen Worten wurden die jungen Handwerker in einem feierlichen Akt vom Vorsitzenden der Prüfungskommission, Achim Smets, aus Kevelaer mit der traditionellen Lossprechungsformel von ihren „Ausbildungspflichten“ frei gesprochen: „Kraft meines Amtes spreche ich Sie von den Verpflichtungen des Ausbildungsvertrages frei und erhebe Sie in den Gesellenstand.“ Als Innungsbeste wurden ausgezeichnet: Jeremy van Berlo, Weezer Handel GmbH & Co.KG,Madita Brauer Stephan Brauer GmbH, Kalkar und Dennis Kosog, Johann Köpp, Inh. Daniel Wittenhorst e.K., Emmerich.

Die neuen Gesellen: Björn Baaken, Rene Bergmann, Madita Brauer, Max Bubel, Nico Butzen, Domenik Gashi, Hendrik Gehlmann, Niklas Göknur, Hendrik Goumans,Alexander Grahlmann, Luis Jaspers, Denis Kordyl, Dennis Kosog, Jonas Kuhlmann, Dominik Lippke, Martin Mlynski, Darko Plönes, Wael Rezkalla, Martin Strompen, Michelle Tempel, Jeremy van Berlo, Alex van Meegern, Karsten Visser, Robin Wanders, Tobias Welberts, Marvin Wolff, Albert Gashi,Bahri Hashani, Reza Jafari und Yahya Kalin.