Fußball : Viktoria setzt auf einen „Heimsieg“ in Twisteden

(for) Fußball-Kreisliga B, Gruppe 2: Viktoria Winnekendonk II – TSV Wachtendonk-Wankum II (Do., 19.30 Uhr). Mit einem 3:0 gegegen den TSV Nieukerk II hatte sich die Reserve von Viktoria Winnekendonk in die Winterpause verabschiedet.

Die Hoffnung war groß, im neuen Jahr noch einmal in Richtung rettendes Ufer angreifen zu können. Doch die Ernüchterung ließ nicht lange auf sich warten. Nach den Niederlagen gegen Aldekerk (1:6) und Vernum (1:3) steht der Vorletzte wieder mit dem Rücken zur Wand. Ob sich an dieser Situation ausgerechnet im Spiel gegen die Reserve des TSV Wachtendonk-Wankum, die sich noch leise Hoffnungen auf den Aufstieg ins Kreisliga-Oberhaus machen darf, etwas ändert, erscheint äußerst fraglich.

Concordia Goch – SV Issum (Do., 19.30 Uhr). Lange hatten beide Mannschaften darauf gewartet, endlich wieder ins Geschehen eingreifen zu können. Die erhofften Erfolgserlebnisse blieben allerdings aus. Während die Concordia gegen den SV Walbeck II trotz 2:0-Führung am Ende mit leeren Händen da stand, sprang für den SV Issum in einer turbulenten Partie immerhin ein 4:4 gegen den TSV Nieukerk II heraus. „Wir sind personell wieder etwas besser aufgestellt und wollen aus Goch etwas Zählbares mitnehmen“, kündigt Issums Trainer Marvin van Stuijvenberg an.

Viktoria Winnekendonk – DJK Labbeck-Uedemerbruch (Do., 20 Uhr, Kunstrasenplatz in Twisteden). Viktoria Winnekendonk hatte zuletzt im Spitzenspiel beim Tabellenführer SV Veert etwas unglücklich mit 2:3 das Nachsehen. Im „Heimspiel“, das am Hartjesweg in Twisteden ausgetragen wird, soll ein Dreier her.