1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Caritas Geldern-Kevelaer gratuliert frisch gebackenen Pflegekräften

Ausbildung bestanden : Caritas gratuliert frisch gebackenen Pflegekräften

Insgesamt haben zwölf Absolventen, die in verschiedenen Einrichtungen der Caritas eingesetzt waren, ihre Prüfung erfolgreich bestanden.

In einer kleinen Feierstunde im Garten des Hotels Klostergarten in Kevelaer beglückwünschte der Caritasverband Geldern-Kevelaer seine frisch examinierten Pflegefachassistentinnen und -assistenten. Insgesamt haben zwölf Absolventen, die in verschiedenen Einrichtungen der Caritas eingesetzt waren, ihre Prüfung erfolgreich bestanden. Es sind: Andrea Maier (Laurentius Haus Uedem), Susanna Muradyan (Laurentius Haus Uedem), Frederik Schillians (Gerebernus Haus Sonsbeck), Ettayebi Bouzelmate (Adelheid Haus Geldern), Karim Habashy (Adelheid Haus Geldern), Sophie Hoever (Clemens Haus Kevelaer), Adriana Moczyk (Clemens Haus Kevelaer), Daniela Mehmeti (Marienhaus Straelen), Jacqueline Klostermann (Gerebernus Haus Sonsbeck), Nadeschda Gerdt (Ambulante Pflege Straelen), Monique Kernchen-Bruster (Ambulante Pflege Straelen) und Natascha Overmann (Elisabeth Haus Nieukerk).

„Während Ihrer Ausbildung durchliefen die Absolventinnen mehrere Praxis-Einsätze in der stationären wie ambulanten Versorgung des Caritasverbandes sowie in den umliegenden Krankenhäusern“, beschreibt Ausbildungskoordinator Stefan Smits den Ausbildungsverlauf. Das theoretische Wissen erlangten sie in den Fachseminaren beziehungsweise Pflegeakademien, mit denen der Caritasverband seit vielen Jahren kooperiert. Die in der Pflegeschule erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten dienen dem Zweck, den Auszubildenden bei der Umsetzung verschiedener Aufgaben in den Einrichtungen zu unterstützen. Smits: „In ihren Ausbildungsbetrieben konnten die Auszubildenden die erworbenen Kenntnisse auch mit Unterstützung von Praxisanleitungen in die Praxis umsetzen“. Und er ergänzt: „Ein herzlicher Dank gilt allen an der Ausbildung unserer neuen Pflegekräfte beteiligten Mitarbeitern und Praxisanleitungen, denen eine fachgerechte Begleitung unserer Azubis wichtig ist.“

(RP)