1. Sport
  2. Olympia

Olympia Tokio 2021: So läuft das Olympische Handball-Turnier ab

Olympische Spiele 2021 : So läuft das olympische Handball-Turnier

Jeweils zwölf Nationen treten bei den beiden olympischen Handball-Turnieren gegeneinander an. Die deutschen Herren haben ein klares Ziel: die Goldmedaille.

Bei den Olympischen Spielen 1936 in Berlin fand das erste Mal ein Wettbewerb im Handball statt. Gespielt wurde in der Feldhandball-Variante auf Rasen und mit elf Spielern. Das Deutsche Reich gewann damals Gold. Bei den folgenden Sommerspielen 1948 in London war Handball nicht mehr unter den ausgewählten Sportarten.

Seit den Spielen 1972 in München ist Handball fester Bestandteil des Wettbewerbs, von da an in der Variante in der Halle. Vier Jahre später spielten in Montreal auch das erste Mal die Frauen um eine Medaille.

Regeln

Zwei Mannschaften mit je sechs Feldspielern und einem Torwart spielen gegeneinander und versuchen, so viele Tore wie möglich zu werfen. Die Mannschaft mit den meisten Toren gewinnt. Der Ball wird ausschließlich mit der Hand gespielt. Pro Spiel gibt es zwei Halbzeiten von jeweils 30 Minuten.

Bei den Olympischen Spielen 2021 treten sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen je zwölf Teams an.

Deutsche Teilnehmer

Im März hat sich die deutsche Nationalmannschaft der Männer beim Olympia-Qualifikationsturnier in Berlin den Platz für Tokio gesichert. Trainer Alfred Gislason fährt mit 17 Spielern nach Tokio – auf die Leistungsträger Patrick Wiencek (THW Kiel) und Fabian Wiede (Füchse Berlin) muss er nach Verletzungen jedoch verzichten. In der Gruppenphase treten die Deutschen gegen Spanien, Argentinien, Frankreich, Norwegen und Brasilien an.

Die deutschen Frauen haben sich nicht für die Olympiaqualifikation qualifiziert und sind somit bei den Sommerspielen nicht dabei.

Gewinner von Rio 2016

Dänemark hat im Turnier der Männer 2016 Gold geholt. Deutschland verpasste damals das Finale und sicherte sich die Bronze-Medaille.

Bei den Frauen gewann in Rio Russland das Handball-Turnier.

Favoriten

Für die deutsche Herren-Nationalmannschaft steht fest: Sie will Gold holen. Die Weltrangliste wird von den Deutschen angeführt, in der etwas aktuelleren europäischen Liste liegen sie auf Platz zwei hinter Frankreich. Die haben bereits 2008 in Peking und 2012 in London Gold geholt. Allerdings schied das deutsche Team bei der WM 2021 bereits in der Hauptrunde aus. Spanien, Norwegen und Frankreich sind neben Weltmeister Dänemark und Vizeweltmeister Schweden Favoriten.

Auch bei den Frauen startet Frankreich in keiner schlechten Position nach der Qualifizierung durch den Sieg bei der Europameisterschaft 2018. Die amtierenden Europameisterinnen sind jedoch die Spielerinnen aus Norwegen. Und auch die Niederlande gehen als amtierende Weltmeisterinnen mit hohen Erwartungen in das Turnier.

  • Fehlen den deutschen Handballern in Tokio:
    "Herber Verlust" : Mission Olympia-Gold für Handballer ohne Wiencek und Wiede
  • Moritz Wagner.
    Olympia-Qualifikation : Deutsche Basketballer gegen Russland – Schon knappe Niederlage reicht
  • Termine, deutsche Spieler, TV-Übertragung, Live-Stream : Das müssen Sie über Wimbledon 2021 wissen

Zeitplan

Das Handball-Turnier der Männer startet am 24. Juli, 2 Uhr deutscher Zeit, mit der Vorrunde. Um 9.15 Uhr an dem Tag hat die deutsche Nationalmannschaft ihr erstes Spiel gegen Spanien. Das Finale findet am 7. August um 14 Uhr deutscher Zeit statt.

Die Handball-Frauen starten einen Tag später, am 25. Juli, ebenfalls um 2 Uhr deutscher Zeit. Ihr Finale findet am 8. August, 8 Uhr deutscher Zeit, statt.

Hier finden Sie den Olympia-Kader der deutschen Handballer im Überblick.

(c-st)