1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Kurpark Xanten: Spielplatz am Ostwall bekommt ein Sonnensegel

Kurpark Xanten : Spielplatz am Ostwall bekommt ein Sonnensegel

Auf dem großen Spielplatz am Ostwall in Xanten wird es künftig einen weiteren Schattenspender geben: Die Stadt plant den Aufbau eines Sonnensegels. Der DBX hat das Material dafür schon bestellt. Im Frühjahr soll es aufgebaut werden.

Die Stadt Xanten will auf dem Spielplatz am Ostwall ein Sonnensegel errichten, um Kinder und Eltern mehr Schatten zu bieten. Über der Kleinkinderspielfläche vor dem Kaufladen soll ein sechs mal sechs mal neun mal sieben Meter großes Viereck gespannt werden. Das kündigte der städtische Dienstleistungsbetrieb Xanten (DBX) an. Das Material sei schon bestellt worden, das Sonnensegel solle im Frühjahr aufgebaut werden, sagte DBX-Vorstand Michael Lehmann. Auf einer Illustration ist zu sehen, wie es aussehen soll. Demnach wird das Sonnensegel von vier Pfosten gehalten.

In den vergangenen Jahren hatte es mehrfach Forderungen nach einem zusätzlichen Schattenspender für den großen Spielplatz im Kurpark gegeben, unter anderem von Einwohnern und der Bürger-Basis-Xanten (BBX). Die Stadt hatte sich zunächst ablehnend geäußert. Die beiden vergangenen Sommer waren allerdings sehr trocken und warm gewesen. Am Spielplatz wachsen zwar Bäume, die Schatten spenden. Aber ein großer Teil des Geländes liegt in der Sonne. Das Forum Xanten (FOX) griff das Thema deshalb im Kommunalwahlkampf auf. Bürgermeister Thomas Görtz erklärte daraufhin, dass er den DBX bereits damit beauftragt habe, an einer geeigneten Stelle auf dem Abenteuerspielplatz im Kurpark ein Sonnensegel zu installieren, nachdem sich erneut Eltern deswegen an die Verwaltung gewandt hätten.