1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Inzidenz-Wert im Kreis Viersen steigt auf 541,3

Corona-Pandemie : Der Inzidenz-Wert im Kreis Viersen steigt von 486,0 auf 541,3

Das Kreisgesundheitsamt hat am Mittwoch 324 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert. Sie wurden unter anderem an 59 Schulen und Kindergärten festgestellt. Aktuell gelten insgesamt 2453 Menschen im Kreis Viersen als infiziert, das sind 75 mehr als am Dienstag.

350 Kontaktpersonen (+64) befinden sich in Quarantäne. Der Inzidenz-Wert im Kreis steigt von 486,0 auf 541,3. (NRW: 929,5). 

Die Hospitalisierungsrate in NRW liegt bei 3,9. In den Krankenhäusern im Kreis Viersen werden 17 Covid-19-Patienten (+6) stationär behandelt. Einer (+/-0) befindet sich auf der Intensivstation und wird beatmet.

So haben sich die Corona-Fallzahlen im Kreis entwickelt: Viersen 580 (-24), Nettetal 292 (-5), Brüggen 214 (+31), Schwalmtal 69 (+3), Niederkrüchten 93 (+19), Kempen 261 (-8), Willich 448 (-8), Tönisvorst 348 (+21) und Grefrath 148 (+46).

(naf)