1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Feuerwehr rettet Dackel aus Fuchsbau

Ungewöhnlicher Einsatz in Solingen : Feuerwehr rettet Dackel aus Fuchsbau

Ein Dackel hat am Dienstagnachmittag die Solinger Feuerwehr auf Trab gehalten - und nicht nur die. Er steckte in einem Fuchsbau fest und musste mit Kanalkamera und Bagger gerettet werden.

Als die Einsatzkräfte am Eigener Feld eintrafen, konnte man den Dackel zumindest hören. Den Weg aus dem sehr tiefen und verwinkelten Fuchsbau hatte er nicht mehr allein oder mit Hilfe der Besitzerin geschafft. Laut Einsatzleiter Gottfried Kreuzberg war schnell klar, dass man mit den Einsatzkräften und den Geräten der Feuerwehr nicht zügig genug weiterkommt. Die Freiwillige Feuerwehr, die Stadtwerke Solingen mit einem kleinen Raupenbagger und eine Spezialfirma mit einer Kanalkamera wurden angefordert.

Mit der Rohrkamera wurde der Hund in etwa drei Metern Tiefe gesichtet. Dank eines speziellen Ortungsgerät konnte die Kamera und damit die Position des Dackels sehr genau lokalisiert werden. Der Bagger schaufelte in unmittelbarer Nähe den Weg frei, so dass der Dackel nach etwa einer Stunde selber aus dem Fuchsbau klettern konnte und unverletzt seiner Besitzerin übergeben wurde.

(irz)