Schwimmen: Schwimm-DJM: Lücker holt sein drittes Gold

Schwimmen : Schwimm-DJM: Lücker holt sein drittes Gold

Nach seinen Erfolgen über 50 Meter und 200 Meter Schmetterling ließ der Neusser Philip Lücker bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen (DJM) in Berlin auch über 100 Meter Schmetterling in seiner Altersklasse (Junioren 1993/94) nichts anbrennen und sicherte sich in 53,40 Sekunden seinen insgesamt dritten Juniorentitel: "Ich bin sehr zufrieden mit meinen Leistungen. Vor allem, dass ich es in allen drei Schmetterlingsdisziplinen mit richtig schnellen Zeiten an die Spitze geschafft habe, ist ein ganz toll."

So knackte Lücker über 200 Meter Schmetterling in 1:58,34 Minute deutlich die Zwei-Minuten-Marke, schwamm bis auf 1,5 Sekunden an die Bestzeit des früheren Neussers Thomas Rupprath ran und belegt damit derzeit in der aktuellen Jahresbestenliste des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) hinter dem Mannheimer Philip Heintz (1:57,31) Rang zwei.

Klaas Fokken, Trainer der SG Neuss, resümierte glücklich: "Ich hatte Philip durchaus zugetraut, unter zwei Minuten zu schwimmen. Dass dabei jedoch diese sensationelle Zeit herauskommt, damit habe ich nicht gerechnet." Auch Siegfried Willecke, Vorsitzender des Neusser Schwimmvereins, ist stolz auf seinen Athleten: "Phillip hat sich vom Talent zu einem absoluten Spitzenschwimmer entwickelt. Die SG Neuss hat damit wieder einmal bewiesen, dass sie den Athleten sehr gute Trainingsbedingungen bietet, in denen sie sich optimal entwickeln können. Wir müssen den Vergleich mit den Topvereinen nicht scheuen." Erfolgreich beendete auch Aaron Schmidt (Jahrgang 2000) sein DM-Debüt mit Rang fünf über 200 Meter Freistil (2:09,90 Minuten) im Jugend-Mehrkampf. Im Neusser Duell über 200 Meter Schmetterling im Jahrgang 1998 hatte Jannek Böttcher in 2:22,53 Minuten die Nase vorn (Platz 19). Lucas Vellen belegte in 2:26,25 Minuten Rang 23.

(-geh)
Mehr von RP ONLINE