Radsport Schmitz, Minten und Wobben sind die Asse auf der Bahn

Kaarst · Radsport-Nachwuchs des VfR Büttgen trumpft geschlossen stark bei Landesverbandsmeisterschaften im heimischen Sportforum Kaarst-Büttgen auf.

 Haben mit dem Spurt in den Mai schon das nächste Highlight im Sinn: (v.l.) Franziska Minten, Kilian Schmitz und Julius Wobben.

Haben mit dem Spurt in den Mai schon das nächste Highlight im Sinn: (v.l.) Franziska Minten, Kilian Schmitz und Julius Wobben.

Foto: VfR

(sit) Ein Dokument der Stärke: Bei den Landesverbandsmeisterschaften NRW im heimischen Sportforum Kaarst-Büttgen brachte der VfR Büttgen 15 Medaillen ein: sieben Mal Gold, fünf Mal Silber und drei Mal Bronze. Die erzielten Ergebnisse gingen in die Wertung zum ARAG NRW Schüler Cup ein.

Kilian Schmitz machte sich bei den Schülern M13 mit dem grünen Führungstrikot auf den Weg. Seine Vereinskollegin Franziska Minten fuhr als Führende bei den Schülerinnen U15 in Rot. Der junge Büttgener Julius Wobben (M13) bestritt sein erstes Rennen im heimischen Holzoval. Der Arbeitstag von Kilian Schmitz: Siege im Punktefahren und über 100 Meter fliegend, Silber im Zeitfahren über 500 Meter. Julius Wobben überzeugte beim Debüt mit drei Bronzemedaillen. Franziska Minten wusste sich im Wettstreit mit der männlichen Konkurrenz zu behaupten: Alle vier Titel gingen an die Büttgener Nachwuchsfahrerin, die damit Landesmeisterin im Punktefahren, Ausscheidungsfahren, in der 2000m-Einerverfolgung und 100 Meter fliegend wurde. Eine mehr als gute Generalprobe für die Deutschen Bahnmeisterschaften vom 14. bis 19. Juni im Sportforum. Nach Platz vier im Omnium 2021 peilt Minten im zweiten Jahr in der U15-Klasse eine Medaille an.

Bei den Schülern U15 sprintete Vereinskollege Tabeo Schmitz ebenfalls unter die Top 10. Julius Klein gab in der Altersklasse Jugend U17 Gas, wurde Vize-Landesmeister in der 2000m-Einerverfolgung, im Ausscheidungsfahren und in den 200 Metern fliegend. Im Punktefahren verpasste er Bronze nur um einen Punkt. Auch Moritz Mauss raste im Ausscheidungsfahren als Vierter nur knapp an Edelmetall vorbei. Bei den Junioren U19 sicherte sich Jakob Lawrenz in allen vier Disziplinen den fünften Rang. Späteinsteiger Carl Stromberg schaffte in seinem Sog den Sprung unter die besten Zehn.

Die Klassen Elite Frauen und Elite Männer wurden bei den Landesmeisterschaften in Büttgen als Omnium ausgefahren. Luca Felix Happke holte sich den Titel, Alina Lange die Silbermedaille.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort