1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Fußball-Landesliga: VfB 03 Hilden stellt früh die Weichen auf Sieg

Fußball : Das Nellen-Team stellt früh die Weichen auf Sieg

Die zweite Mannschaft des VfB 03 Hilden startet mit einem überraschend deutlichen 4:0-Erfolg in die Rückrunde der Fußball-Landesliga.

DJK/VfL Giesenkirchen – VfB 03 Hilden II 0:4 (0:3). Mit einem deutlichen Sieg starteten die Hildener in die Rückrunde der Landesliga, Gruppe 1. Das war so nicht wirklich zu erwarten – nach einer eher bescheidenen Vorbereitung und nicht einem gewonnenen Testspiel. Aber Fabian Nellen gelang es, sein Team auf den Punkt fit zu bekommen. „Alle waren vom Anpfiff weg hochmotiviert und fokussiert bei der Sache. Wir haben den Gegner früh unter Druck gesetzt und mit der 2:0-Führung nach 20 Minuten schon für eine Art Vorentscheidung gesorgt. Unter dem Strich war es ein super Spiel meiner Mannschaft und ein hochverdienter Sieg“, urteilte der Trainer der VfB 03-Reserve nach dem jahresübergreifend vierten Sieg in Serie.

Die Gäste waren trotz der ungewohnten Anstoßzeit (Samstag 18.30 Uhr) von Beginn an hellwach, mussten aber zunächst (2.) eine Schrecksekunde überstehen, als ein Giesenkirchener aus spitzem Winkel ans Außennetz schoss. Dann übernahmen die Gäste über weite Strecken das Kommando. Nach einem Foul (4.) an Min-Sung Kim, ebenso wie Tuncay Altuntas aus dem Oberligakader abgestellt, drückte der Schiedsrichter beide Augen zu. Nur weitere vier Minuten darauf traf Giacomo Russo im Anschluss an einen Eckball per Seitfallzieher zur Führung.

  • Der lange verletzte Gaspare Spinella (l.)
    Fußball : VfB 03 Hilden II gibt Sieg aus der Hand
  • Patrick Percoco (links am Ball), hier
    Fußball : VfB-Joker Percoco und Altuntas stechen
  • Der in den Oberliga-Kader aufgerückte Robin
    Fußball : VfB 03 Hilden II startet in die Rückrunde

Die Hildener blieben dran, überzeugten bis zum Schluss mit präzisem Passspiel und mehr Spielanteilen und machten diese Qualitäten auch zahlenmäßig deutlich. Tuncay Altuntas erhöhte auf Zuspiel von Lukas Lier auf 2:0 (21.) und legte noch vor der Halbzeit nach Vorarbeit von Russo und Kim, dessen zwei Versuche zunächst noch abgewehrt wurden, das vorentscheidende 3:0 nach. Im dritten Saisoneinsatz für die Zweite bereits Treffer Nummer fünf für den 20-jährigen Offensivmann.

Im zweiten Durchgang – zur Pause hatte Nellen seine Elf trotz der deutlichen Führung noch darauf eingeschworen, weiter konzentriert und aufmerksam weiterzumachen – blieben die Gäste spielbestimmend. In der Defensivzentrale ließen Norwin Austrup und Robin Weyrather nichts anbrennen, im Mittelfeld zogen Kapitän Kai Stanzick und Lukas Lier die Fäden und vorne waren Russo sowie die sehr aktiven Oberligaspieler Kim und Doppeltorschütze Altuntas stete Unruheherde.

Bei den Einheimischen wirkte sich hingegen der frühe verletzungsbedingte Ausfall (17.) von Abwehrchef und Kapitän Aaron Terjung negativ aus. Den Schlusspunkt (83.) setzte dann Leon Bernhardt mit seinem ersten Saisontreffer auf Vorarbeit von Lier. „Auch wenn der Trainer zwischenzeitlich etwas angespannt war, letztlich hat uns der Gegner dann doch nicht so gefordert wie im Vorfeld eigentlich erwartet“, bilanzierte Fabian Nellen.

VfB 03 Hilden II: Miler – S. Percoco, Austrup, Weyrather (83. Krizanovic), Militello, Stanzick, Lier, Rodrigues-Figueiredo (83. L. Schmetz), Russo (73. Jung), Altuntas (60. Lavalle), Kim (65. Bernhardt).