A-Junioren der DJK Unitas Haan wollen in die Bundesliga

Handball : Unitas-Talente kämpfen um die Bundesliga

Auf der Zielgeraden der Jugend-Regionalliga ging den A-Junioren der DJK Unitas Haan am Ende die Puste aus. Die Niederlage gegen den Spitzenreiter und Nordrhein-Meister ASV SR Aachen kam nicht unerwartet.

Zum Abschluss folgte dann noch der Misserfolg beim Tabellenvierten TSV Aufderhöhe. letztlich schloss die Mannschaft von Erwin Reinacher die Regionalliga auf Rang drei ab. Mitte März hatte sie den Vizemeistertitel noch vor Augen, dann unterlag sie jedoch dem Longericher SC, der mit dem 35:26-Erfolg in eigener Halle nicht nur zwei wichtige Punkte einheimste, sondern nach der 28:34-Niederlage auch den direkten Vergleich für sich entschied.

Diesen Samstag stehen die Unitas-Talente vor der nächsten Herausforderung. Im ersten Qualifikationsturnier für die Jugend-Bundesliga erwartet das Reinacher-Team starke Konkurrenz. Das Turnier beginnt um 12 Uhr mit der Begegnung von TuSEM Essen gegen die DJK Adler Königshof. Die Haaner starten um 13 Uhr gegen den HSV Gräfrath. Die Partie gegen TuSEM Essen beginnt um 14.15 Uhr. Den Abschluss bildet um 17.30 Uhr das Duell gegen die DJK Adler Königshof. Alle Begegnungen steigen in der Sporthalle Hammfeld in Neuss. Das Unitas-Team hofft auf lautstarke Unterstützung durch die eigenen Fans, damit der erste Schritt Richtung Bundesliga gelingt.

Mehr von RP ONLINE