Hockey: Hockey-Damen begeistern den Trainer und die Fans

Hockey : Hockey-Damen begeistern den Trainer und die Fans

Das Team von Philipp Gutt ist nach dem glatten 5:0-Sieg gegen den HC Essen II in der Rückrunde noch ohne Gegentreffer.

Nach dem 3:0-Erfolg zum Rückrunden-Auftakt beim Traditionsverein EtUF Essen legten die Hockey-Frauen des Mettmanner THC in der Partie der 1. Verbandsliga gegen den HC Essen II nach. Für das Team des neuen Trainers Philipp Gutt gab es einen klaren 5:0-Erfolg. Die Mettmannerinnern unterstrichen durch zwei Siege in Folge ihre Ambitionen auf dem Feld. „Wir sind in einer beachtenswerten Frühform, die für den weiteren Saisonverlauf einiges hoffen lässt“, sagt Gutt optimistisch.

Gegen den HC Essen nahmen die Mettmannerinnen im Hockey-Stadion „Auf dem Pfennig“ von Beginn an das Heft in die Hand. Die Gastgeberinnen agierten mit einem aufmerksamen Deckungsverbund, kombinierten im Mittelfeld gefällig und überzeugten im Angriff mit erfolgreichen Abschlüssen. Gegen diese spielerische Dominanz fanden die Gäste überhaupt kein Mittel. Die verdiente 1:0-Führung des MTHC markierte nach zwölf Minuten Annika Wölke, als eine schöne Kombination gut abschloss. Trotz deutlicher Überlegenheit dauerte fiel jedoch das 2:0 erst kurz vor dem Halbzeit: Viktoria Marx verwertete die gute Vorarbeit von Caro Pierre.

In der Halbzeit stellte Philipp Gutt taktisch um und forderte mehr Aktionen über die Außenbahnen. Dies wirkte sich auf die Angriffsaktionen der Mettmannerinnen positiv aus und Essen geriete intensiver unter Druck. Nach einigen vergebenen guten Möglichkeiten erhöhte Viktoria Marx im Anschluss an eine Strafecke mit ihrem zweiten Treffer auf 3:0 (41.). Die begeisterten Zuschauer freuten sich dann über das 4:0 (55.), das Annika Bastigkeit nach einer feinen Kombination über Yvonne Froese und Carolin Vink erzielte. Den Schlusspunkt unter eine spielerisch und kämpferisch überzeugende Leistung ihres Teams setzte Maren Neumann, die mit einem platzierten Schuss aus halblinker Position das 5:0 besorgte.

Mettmanner THC: Poetsch – Froese, Krämer, Kleineberg, Schult, Steinhasuer, Neumann (1), Scholten, Meier, Abeler, Schnelting, Vink, Wölke, Marx (2), Bastigkeit (1), Pierre.

Mehr von RP ONLINE