1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: Ohne Maske sind 50 Euro Bußgeld fällig

Corona-Krise : Ohne Maske sind ab Montag 50 Euro Bußgeld fällig

In Leverkusen sind ab 11. Mai 50 Euro fällig, wenn etwa in Geschäften, Arztpraxen, auf dem Wochenmarkt oder im ÖPNV kein Mund-Nasen-Schutz (Tuch, Schal oder Maske) getragen wird. Im Rheinisch-Bergischen-Kreis gilt der gleiche Betrag.

(dora) Seit 27. April gilt nach der landesweiten Corona-Schutzverordnung die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz beim Einkaufen oder in Bussen und Bahnen zu tragen. Die Kommunen und Kreise im Regierungsbezirk Köln haben sich nun auf ein Bußgeld bei Verstößen geeinigt. In Leverkusen sind ab 11. Mai 50 Euro fällig, wenn etwa in Geschäften, Arztpraxen, auf dem Wochenmarkt oder im ÖPNV kein Mund-Nasen-Schutz (Tuch, Schal oder Maske) getragen wird. Im Rheinisch-Bergischen-Kreis gilt der gleiche Betrag.

Seit der in Kraft getretenen Verordnung musste die für Leverkusen zuständige Polizei Köln im Stadtgebiet rund 195 Mal in Zusammenhang mit den Corona-Schutzmaßnahmen einschreiten. In den vergangenen Wochen fertigten die Polizisten rund 2240 Anzeigen (152 in Leverkusen) wegen Verstößen gegen die Verordnung an.