Handball-Landesligist ASV Rurtal-Hückelhoven plagen Torhüter-Probleme vor Spiel gegen Kaarst/Büttgen

Handball-Landesliga : Torhütersorgen bei Rurtal-Hückelhoven

Handball: Landesligist Rurtal plagen vor der Partie bei der HG Kaarst/Büttgen Torwartprobleme.

Landesliga: Gegen den Tabellennachbarn muss der ASV Rurtal-Hückelhoven am Samstag ohne seinen ersten Torwart antreten. Henrik Bürger ist aufgrund der blauen Karte beim vorigen Spiel weiterhin gesperrt. Da auch der zweite Torhüter voraussichtlich nicht beim Spiel sein wird, wird es ein schwieriges Unterfangen, die Punkte gegen die HG Kaarst/Büttgen mit nach Hause zu nehmen. Der absolute Fokus liegt also auf der Abwehrarbeit. Im Hinspiel war der ASV mit einem 30:24 Sieg überlegen gewesen.

Bezirksliga: Am Samstagabend erwartet der HSV Wegberg um 19 Uhr die Reserve von Borussia M’gladbach. Während der HSV nach der Niederlage in der vorigen Woche auf Platz drei abgerutscht ist, will die Borussia ihre Chance ergreifen, auf den dritten Platz zu klettern. Im Hinspiel war der HSV deutlich unterlegen.

Ebenfalls gegen den Tabellennachbarn spielt der TV Erkelenz. Das Team des HSV Rheydt 2 ist auf dem achten Platz und nur einen Punkt vor den Erkelenzern. Der Anreiz eines Platzwechsels ist aus Sicht der Erkelenzer also gegeben. Im Hinspiel musste sich der ETV hingegen mit fünf Toren Unterschied geschlagen geben.

Bezirksliga-Damen: Nach dem grandiosen Sieg über die bis dahin ungeschlagenen Damen der Turnerschaft Lürrip II kriselte es etwas bei den Rurtalerinnen. Gegen den potentiellen Aufsteiger TV Korchenbroich können sie sich am Samstag wieder in die richtige Spur bringen.

Ein lockeres Spiel erwartet den ETV, der gegen Schlusslicht HG Kaarst/Büttgen II ein wenig experimentieren kann, um dann in den wichtigen Spielen Alternativen aufweisen zu können. Doch dürfen die Erkelenzerinnen die Partie auch nicht zu sehr auf die leichte Schulter nehmen, im Hinspiel gewannen sie nur knapp mit vier Toren nach einer hart umkämpften Partie. Anpfiff ist morgen um 17 Uhr im Salierring.

Am Montagabend spielt der HSV Wegberg gegen den Rheydter TV II. Auch diese Teams sind Tabellennachbarn. Im Hinspiel unterlag der HSV knapp, was er nun wiedergutmachen will. Mit Unterstützung der B-Jugend sollte das Team gut aufgestellt sein und die Chance auf zwei Punkte haben. Anpfiff ist um 20:30 Uhr in der Maaseiker Straße 47.

Oberliga B-Mädchen: Gegen den SV Friedrichsfeld will der HSV Wegberg am Samstag die nächsten Oberliga-Punkte einfahren. Erst vor wenigen Spieltagen hat der HSV die Gastgeber in der Tabelle überholt. Im Hinspiel unterlagen sie noch mit sieben Toren, doch seitdem haben die Mädels eine deutliche Entwicklung gemacht.

Verbandsliga C-Mädchen: Die Der ETV kann dem Spiel gegen TV Kempen II am Samstagnachmittag relativ entspannt entgegenblicken, denn Kempen wurde im Hinspiel mit 26:10 aus der Halle gefegt. Da das Team von Frank Höffges kaum zu bremsen scheint, sollten auch in diesem Spiel die Punkte gesichert sein.

Mehr von RP ONLINE