TV Erkelenz: ETV-Mädchen siegen im Spitzenspiel gegen den TV Kaldenkirchen

Handball-Jugend : ETV-Mädchen siegen im Spitzenspiel

Im Duell Zweiter (ETV) gegen Dritter siegt Erkelenz nach Pausenrückstand mit 25:18 (8:12) gegen den TV Kaldenkirchen.

Oberliga B-Mädchen: SC Bottrop – HSV Wegberg 23:12 (10:7). Der HSV Wegberg hatte ein personelles Problem im Rückraum, was zu einigen Unsicherheiten im Angriff führte. Der SC kam zu einfachen Tempogegenstößen und baute sich so seine Führung auf. Die Wegberger Abwehr stand zwar dicht, konnte das Defizit im Angriff aber nicht ausgleichen. Es trafen: Kraus (3), Hoffmann (3/2), Rahmen, Windgens (je 2), Bodens, Bausch (je 1).

Verbandsliga C-Mädchen: TV Erkelenz – TSV Kaldenkirchen 25:18 (8:12): Den besseren Start erwischten die Gäste aus Kaldenkirchen. Während die Erkelenzerinnen überhastet spielten und so die Bälle verloren, schien der TSV kaum Schwierigkeiten zu haben. Die zweite Halbzeit zeigte aber ein ganz anderes Bild. Die Erkelenzer Abwehr rührte Beton an und auch der Angriff nutzte konsequent die Chancen. So wurde es am Ende doch noch ein eindeutiger Sieg der Gastgeber. Trainer Frank Höffges strahlte: „Das war sicherlich unsere stärkste zweite Halbzeit der Saison.“ Es trafen: Eyermanns (8), Ritz (7/1), Wolters (4), Ewers (4/1), Böcker (2).

Am Donnerstag tritt die B-Jugend ETV beim Schlusslicht Kempen an.

Mehr von RP ONLINE