Vitali Klitschko schickt Dankesbrief in den Kreis Heinsberg „Fühlen Sie sich jederzeit eingeladen, zu einem Besuch nach Kiew zu kommen“

Kreis Heinsberg · Das Verkehrsunternehmen Westverkehr hatte im Sommer vier Linienbusse nach Kiew geschickt. Nun hat Bürgermeister Vitali Klitschko sich persönlich bedankt – und den Geschäftsführer in die ukrainische Hauptstadt eingeladen.

 Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko spricht zu Anwohnern in der Nähe eines Wohnhauses, das von der russischen Armee beschossen wurde.

Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko spricht zu Anwohnern in der Nähe eines Wohnhauses, das von der russischen Armee beschossen wurde.

Foto: dpa/Sergei Chuzavkov
Das Schreiben Klitschkos, das die Westverkehr in dieser Woche erreichte.

Das Schreiben Klitschkos, das die Westverkehr in dieser Woche erreichte.

Foto: Westverkehr
 Vier ukrainische Busfahrer hatten die Fahrzeuge im Juli auf dem Westverkehr-Betriebshof abgeholt. In zwei Standard- und zwei Gelenkbussen können 498 Menschen transportiert werden.

Vier ukrainische Busfahrer hatten die Fahrzeuge im Juli auf dem Westverkehr-Betriebshof abgeholt. In zwei Standard- und zwei Gelenkbussen können 498 Menschen transportiert werden.

Foto: Westverkehr
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort