1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg

Jusos im Kreis Heinsberg wählen neuen Vorstand

Jugendwahlprogramm für Kreis Heinsberg beschlossen : Jusos wählen einen neuen Vorstand

Das nun beschlossene Jugendwahlprogramm unter dem Motto „Unsere Zukunft“ ist nach Angaben der Jusos im Kreis Heinsberg geprägt von einem Plan für ein sozialeren, digitalen und nachhaltigen Kreis Heinsberg.

Schwerpunkte bilden eine bessere Ausstattung der Schulen, ein umfassendes Umdenken bei der Mobilität und eine zukunftsfähige Gestaltung des Kreises.

Zusammen mit dem Jugendwahlprogramm, den neuen Vorstand und vielen engagierten Kreistags- und Ratskandidaturen gehen die Jusos in den Wahlkampf. Bei der Versammlung wurde Lars Kleinsteuber nach drei Jahren an der Spitze des Vorstandes verabschiedet und für sein Engagement und seinen Einsatz für die Jusos im Kreis zum Ehrenvorsitzenden gewählt.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurde mit der Wahl von Torben Seer und Hannah Müller (beide Erkelenz) die bereits im letzten Jahr etablierte Doppelspitze beibehalten, ihre Stellvertreter sind Janine Kempe (Hückelhoven) und Stuart Day (Wegberg). Julian Joussen (Erkelenz) wurde wieder zum Geschäftsführer gewählt. Lars Kleinsteuber (Übach-Palenberg), Celine Babakan (Erkelenz), Maurice Korsten (Hückelhoven), Natalie Krings (Wassenberg), Nico Einmahl (Übach-Palenberg), Yunus Benil (Übach-Palenberg), Katharina Czimek (Wegberg), Hendrik van Heel (Geilenkirchen), Robbin Supheert und Dominik Hendelkens (Wassenberg) komplettieren den Vorstand als Beisitzer.

Neben der Teilnahme von vielen Mitgliedern freuten sich die Jusos besonders über die Gäste der nahestehenden Jugendorganisation der Grünen Jugend. Außerdem waren auch der SPD-Kreisvorsitzende Norbert Spinrath, die Vorsitzende der SPD Erkelenz Katharina Glaesmann und Ralf Derichs als Vorsitzender der Kreistagsfraktion, der Einladung der Jusos gefolgt.

(RP)