Lokalsport: Venlo zeigt sich von Enttäuschung gut erholt

Lokalsport : Venlo zeigt sich von Enttäuschung gut erholt

VVV Venlo hat die Enttäuschung nach dem verpassten Periodentitel in der Jupiler League gut weggesteckt. Nach dem mageren 1:1 gegen Achilles'29 haben die Grenzländer beim FC Telstar in IJmuiden einen letztlich souveränen 3:0 (0:0)-Erfolg gefeiert.

Auch wenn Venlo seine Anhänger auf eine harte Probe stellte. Denn der Führungstreffer fiel erst in der 73. Minute. Mittelstürmer Melvin Platje war es, dem der befreiende Treffer gelang. Einen feinen Rückpass von Guus Joppen schob Platje präzise an Torwart Wesley Zonneveld vorbei ins Netz. "Wir haben heute ein perfektes Auswärtsspiel gezeigt", sagte ein sichtlich zufriedener VVV-Coach Maurice Steijn. "Das einzige, was ich meinen Jungs vorwerfen kann ist, dass wir erst zum Ende des Spiels unsere Tore erzielt haben." Steijn musste erneut seine Abwehrformation umstellen. Für die fehlenden Innenverteidiger Jerold Promes, Robin Buwalda und Pim Balkestein spielte Ramon Voorn an der Seite von Vitalijs Maksimenko im Abwehrzentrum. Viel ließ die Abwehr dann aber nicht zu. Torwart Niki Mäenpää blieb nahezu beschäftigungslos. Die Gelb-Schwarzen bestimmten von Beginn an das Spielgeschehen. Mit seinem ersten Versuch scheiterte Platje in der sechsten Minute am Querbalken. Und zwanzig Minuten später kratzte Zonneveld einen Torschuss von Abdelaziz Khalouta mit viel Mühe von der Torlinie. Der sich häufig in den Angriff einschaltende Joppen scheiterte nach einer halben Stunde aus kurzer Distanz. Auch nach der Halbzeitpause änderte sich das Bild nicht. VVV stürmte, traf aber nicht ins gegnerische Tor. Gianlucca Nijholt scheiterte ebenso wie Medy Elito und Melvin Platje. Nach der Führung fiel dann aber das Toreschießen leichter. Khalouta, der kurz zuvor frei vor dem Torwart vergeben hatte, verwandelte ein Zuspiel von Platje zum 2:0 (80.). Der eingewechselte Randy Wolters markierte vier Minuten vor Abpfiff das 3:0.

VVV Venlo: Mäenpää - Fleuren (86. Kruijsen), Maksimenko, Voorn, Joppen - Post, Nijholt, Elito (74. Altheer) - Van Crooij (82. Wolters), Platje, Khalouta

(api)