1. Sport
  2. Fußball
  3. International
  4. Niederlande
  5. VVV Venlo

Fußball International: VVV Venlo will im niederländischen Pokal ins Halbfinale

Das erste Viertelfinale seit 1996 : VVV Venlo will im Pokal Geschichte schreiben

VVV Venlo will erstmals seit 1988 ins Pokal-Halbfinale einziehen. Gegner im Viertelfinale ist am Mittwoch der Zweitligist Nijmegen.

Hans de Koning hat längst klargestellt, wie er sich das, was am Mittwoch passiert in Nijmegen, vorstellt. „Wir wollen ins Halbfinale. Das ist das klare Ziel“, sagte der Trainer des niederländischen Erstligisten VVV Venlo im Vorfeld des Pokal-Viertelfinales am Mittwoch. In dem tritt de Konings Mannschaft beim Zweitligisten NEC Nijmegen an, Anstoß ist um 16.30 Uhr.

Die Venloer hatten durchaus Losglück angesichts möglicher ganz großer Gegner wie Ajax Amsterdam, PSV Eindhoven oder Feyenoord Rotterdam. So gab es einen von zwei Gegnern aus der zweiten Liga der Niederlande. Weswegen Venlo, in der Liga öfter mal Außenseiter, als Favorit in die Partie geht. Dem stellt sich de Koning.

In der Eredivisie kassierte VVV am Sonntag in Utrecht die zweite Niederlage in Folge, diesen Trend will Venlo im Pokal stoppen. Und dabei etwas für die eigenen Geschichtsbücher tun. Denn erst zweimal erreichte VVV das Halbfinale. Zuletzt gelang das 1988, da gab es eine Niederlage (1:3 nach Verlängerung) gegen Roda Kerkrade im eigenen Stadion – wie auch im letzten Viertelfinale, das Venlo vor 25 Jahren bestritt. Da gab es ein 0:2 gegen den Klub, bei dem nun der Ex-Borusse Roel Brouwers Nachwuchs- und Co-Trainer ist. Nun will Venlo die Hürde Nijmegen nehmen und das erste Halbfinale seit 33 Jahren erleben.

Hoffnungsträger ist auch im Pokal-Wettbewerb Giorgios Giakoumakis. Der Grieche ist mit 22 Toren der beste Torjäger der Eredivisie. In seinem bislang einzigen Pokalspiel für VVV, dem 4:2 in der ersten Runde gegen den FC Den Bosch, hat er auch zweimal getroffen. In den folgenden beiden Pokal-Partien in Almere und gegen die Go Ahead Eagles aus Deventer, war der Nationalspieler jeweils nicht dabei.

Dass seine bemerkenswerte Torquote, die auch zwei Viererpacks beinhaltet, vermutlich trotz der erschwerten Scouting-Situation auch anderen Klubs nicht verborgen geblieben ist, ist anzunehmen. Giakoumakis kam im Sommer 2020 für 200.000 Euro von AEK Athen, sein Vertrag ist bis 2023 datiert. Aktuell wird der Marktwert des beste Torschützen der Niederlande auf 800.000 Euro beziffert.

In der Liga ist VVV satte neun Punkte entfernt von den Abstiegsrängen, da ist der starke Zwischenspurt mit fünf Siegen und einem Remis in sechs Partien die Basis gewesen. Nun dürfen sie davon träumen, nach 1959, als Ado den Haag im Endspiel 4:1 besiegt wurde, zum zweiten Mal den Pokal zu gewinnen.

  • Venlos Trainer Jos Luhukay.
    Borussias Ex-Trainer : Abstieg – nun hat Luhuay einen neuen Auftrag in Venlo
  • ‚Arie van Lents Zeit in Unterhaching
    Schäfer, Luhukay, van Lent : So schlugen sich drei Ex-Borussen als Trainer im Abstiegskampf
  • Am Vatertag war der Andrang in
    Deutsch-niederländische Grenzregion : Andrang in Venlo, aber kein Chaos

Einmal haben die Venloer in dieser Saison schon Geschichte geschrieben, als es mit dem 0:13 gegen Ajax Amsterdam die höchste Niederlage der Klubhistorie gab. Im Pokal ist das Viertelfinale ein weit schöneres Kapitel dieser Saison.

Möglich ist noch der Revanche-Versuch im  Pokal. Doch zuerst ist am Mittwoch das Spiel in Nijmegen. Und dort muss erstmal gewonnen werden. „Natürlich sind wir als Erstligist auch der Favorit, aber Nijmegen hat ein spielstarkes Team, das im Achtelfinale auch Fortuna Sittard aus dem Pokal geworfen hat. Wir müssen 100 Prozent konzentriert zu Werke gehen“, sagte Hans de Koning.