1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Fußball: Schwerer Auftakt für Oberliga-Neuling VfR Fischeln - Aufstiegsfavorit kommt

Fußball : Schwerer Auftakt für Oberliga-Neuling VfR Fischeln - Aufstiegsfavorit kommt

Der Fußball-Verband Niederrhein (FVN) hat gestern die Spielpläne für die neue Oberliga-Saison bekannt gegeben. Der VfR Fischeln startet mit einem Heimspiel gegen den als ungemein stark eingeschätzten TV Jahn Hiesfeld.

Werner Fuck musste gestern erst einmal ziemlich schlucken. Der Fußball-Abteilungsleiter des VfR Fischeln hat gestern, wie auch die Kollegen, die Spielpläne der neuen Saison in der Oberliga erhalten. Und der Aufsteiger aus Fischeln hat zwar seinen Wunsch, mit einem Heimspiel starten zu dürfen, erfüllt bekommen, doch hätte der Gegner ja vielleicht auch nicht gerade eines der Schwergewichte der Liga sein brauchen.

Der TV Jahn Hiesfeld stellt sich nämlich am Sonntag, 10. August, auf der Bezirkssportanlage an der Kölner Straße vor, wenn der Startschuss für die neue Saison in der Oberliga fällt. Allerdings ist der Termin noch nicht ganz fix, denn Fischeln bemüht sich, das Spiel auf den Samstag, 9. August, vorzuverlegen.

Nichtsdestotrotz: Das ist schon ein ziemlich schweres Los für den Liga-Neuling. Denn Hiesfeld, wo unter anderem der ehemalige Uerdinger Jan-Lukas Pirschel spielt, hat sich gut verstärkt und zählt durchaus zu den Favoriten der Spielklasse, die in Sachen Meisterschaft ein gehöriges Wörtchen mitreden dürften. "Das ist so ziemlich der schwerste Auftakt, den wir hätten bekommen können", sagte Werner Fuck im Gespräch mit unserer Zeitung. "Natürlich freuen wir uns, dass wir ein Heimspiel haben. Vielleicht ist es sogar besser, wenn wir gleich zu Beginn gegen eines der Top-Teams der Liga spielen müssen als im späteren Verlauf der Saison. Vielleicht sind sie ja noch nicht ganz so eingespielt. Aber das werden wir ja sehen. Irgendwann müssen wir ja eh gegen jeden mal spielen."

  • Der offensive Mittelfeldmann Talha Demir ist
    Fußball : VfB 03 erwartet Meerbusch und Molina
  • Deutlich aufsteigende Form ließ zuletzt Beecks
    Vor Auswärtsspiel bei RW Essen : Beeck mit Einspruch gegen die Wertung des Ahlen-Spiels
  • Nedzad Dragovic (links), hier im Duell
    Aufstiegsrunde der Fußball-Oberliga : Der Perfektionist Nedzad Dragovic

Die weiteren Top-Teams der Liga dürften der SV Hönnepel-Niedermörmter sein, der in der vergangenen Saison sogar Oberliga-Meister wurde. Allerdings hatte die Auswahl von Trainer Georg "Schorsch" Mewes seinerzeit auf den Aufstieg verzichtet, obschon die Regularien des Verbandes und der Polizei, um an der Regionalliga teilhaben zu dürfen, zwar sowohl wirtschaftlich als auch lizenzrechtlich zu erfüllen gewesen wären. Dennoch sei der Schuh Regionalliga zu groß für den Club gewesen, hieß es.

Dritter heißer Aufstiegskandidat dürfte die Spielvereinigung Velbert sein, die zwar in der vergangenen Saison aus der Regionalliga abgestiegen war, zuletzt aber in einem Testspiel durch einen knappen 1:0-Sieg gegen den Bundesligisten Borussia Mönchengladbach aufhorchen ließ.

Und dann ist da natürlich auch noch der Wuppertaler SV. Die Gäste aus dem Bergischen werden in der Regel von einer Vielzahl von Anhängern begleitet, so dass diese Partie mit ziemlicher Sicherheit zum Risikospiel hochgestuft wird und die Fischelner auch deshalb überlegen, eigens zu diesem Spiel in die Grotenburg auszuweichen. In der Vorsaison hatte sogar manch ein Verein auf die Austragung der Partie gegen den WSV deshalb verzichtet. Angesetzt ist das Spiel für den 28. September; der KFC, sonst Hausherr in der Grotenburg, spielt tags zuvor beim VfL Bochum, so dass es da keine Terminkollision gibt.

Nach dem Auftakt gegen Hiesfeld müssen die Fischelner dann zunächst reisen, zu den Sportfreunden aus Baumberg, ehe eine Woche später dann TuRU Düsseldorf zur Kölner Straße kommt. Das "kleine Derby" gegen den TuS Bösinghoven, der zum Auftakt in Oberhausen und eine Woche später daheim gegen Schwarz-Weiß Essen antritt, ist für den 16. November angesetzt.

Gespielt wird übrigens in diesem Jahr die komplette Hinrunde; letzter Spieltag ist am 14. Dezember (Fischeln spielt dann beim SC Kapellen). Weiter geht es dann mit den Rückspielen am 22. Februar 2015 beim TV Jahn Hiesfeld. Letzter Saisonspieltag ist am 7. Juni 2015. Und das Auftaktspiel in dieser Saison bestreitet der ETB Schwarz-Weiß Essen, der am Freitag, 8. August, den 1. FC Bocholt am Uhlenkrug empfängt.

(RP)