1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Corona: Musiker planen Hilfsaktion für Gastronomen in Krefeld

Hilfsaktion für Krefelder Gastronomen : Das Trio Flieger startet musikalischen Steilflug für Krefelder Szenelokale

Als Straßenmusiker spielen die Drei für den Hut, um die Gastronomie mit dem Erlös zu unterstützen und Gäste zu unterhalten. Sie suchen Nachahmer und Mitstreiter - und Krefelder sollen ihre Lieblingslokale benennen.

Szenetreffs, Cafés, Kunst – da ist die Musik nicht weit. Und weil das so ist, wollen Musiker wie Frank Flieger, Joachim Watzlawik und Sven Rossenbach als Straßenmusiker für den Hut spielen, um den Erlös für die Gastronomie zu spenden. Der Startschuss fällt am heutigen Samstag am Bistro An-Go-Lo an der Angerhausenstraße. Von 13 bis 15.30 Uhr will das Trio Flieger eine Art Spontankonzert im Freien „Draußen vor der Tür“ halten. Ganz so spontan ist es dann doch nicht. Organisator Watzlawik, der für die Percussion sorgt, hat im Vorfeld die Details des Auftritts mit dem Gesundheitsamt abgestimmt. „Natürlich müssen wir und das Publikum auf Abstand und Hygiene achten, müssen wir Schilder mit Informationen aufstellen und Markierung anbringen“, sagte er.

 Sven Rossenbach ist Musikproduzent für Film und Fernsehen.
Sven Rossenbach ist Musikproduzent für Film und Fernsehen. Foto: Geub

Watzlawik will mit seiner Initiative ein Projekt anstoßen, das auch in den kommenden Wochen weitergeführt werden soll. Dazu sollen Krefelder ihre Lieblingslokale nennen, wo die Straßenmusiker aufschlagen sollen. Sein Appell geht auch an andere Musiker, die sich anschließen oder mit eigener Combo aktiv werden wollen. Unter der Überschrift Draußen vor der Tür könnte eine unterhaltsame Solidaritätsgeschichte beginnen, von der alle etwas haben: das Publikum Spaß und Freude an der Musik, die Gastronomie eine finanzielle Unterstützung aus dem Hut und die Musiker herzerwärmenden Applaus.

 Joachim Watzlawik hatte die Idee für die Aktion.
Joachim Watzlawik hatte die Idee für die Aktion. Foto: Lammertz, Thomas (lamm)
  • Die NEW AG hätte sich nach
    Energieversorger in Viersen : Ringen um das „Sven“-Gutachten
  • ⇥Foto: Jana Bauch
    Im Stadtrat in Mönchengladbach : Streit um vertrauliches „Sven“-Gutachten
  • Die Entwicklung des Elektroautos „Sven“ beschäftigt
    Aufarbeitung der Affäre in Mönchengladbach : Ringen um das „Sven“-Gutachten

Seine Kollegen Frank Flieger (Gitarre und Gesang) sowie Sven Rossenbach (Saxofon) hat Watzlawik von seiner Idee bereits überzeugt. Flieger sei ein toller Sänger von selbst getexteten und komponierten Liedern. Früher sei er mit der Wells Fargo Band unterwegs gewesen. Rossenbach ist einem breiten Publikum als Musiker bereits bekannt. Er komponiert für Film und Fernsehen. Mit seinem Kollegen Frank van Volxem hat er unter anderem mehrere Tatort-Folgen musikalisch vertont, hat Klänge fürs Kino ausgedacht und bekannte Regisseure wie Dominik Graf, Margarethe von Trotta und Johannes Sievert von seinem Können überzeugt. Das Trio Flieger  existiert seit rund einem Jahr, probt und spielt und trat auch schon auf – im Blauen Engel und im Café Paris.

Szenelokale und Musiker, die Interesse an dem Vorhaben der Drei haben, können sich per E-Mail an die Adresse joachimwatzlawik@gmx.de wenden.