Korschenbroich: Evangelische Institutionen bei "Medienkisten in der Kita" dabei

Projekt in Korschenbroich : Evangelisches Engagement für Lese- und Sprachförderung

„Gemeinsam evangelisch“: Die Kindertagesstätte „Im Holzkamp“, die Gemeindebücherei und der Förderverein der evangelischen Kirchengemeinde Korschenbroich nehmen an dem NRW-Projekt „Medienkisten in der Kita“ teil. Dieses soll mehrere Effekte haben.

Es ist ein sperriger Begriff, der sich hinter dem Projekt „Medienkisten in der Kita“ verbirgt. Denn es handelt sich um ein Förderprogramm des Kultur- und Wissenschaftsministeriums NRW für ehrenamtlich betriebene Büchereien in kirchlicher Trägerschaft. Doch für drei evangelische Institutionen in Korschenbroich war es eine ideale Gelegenheit, ihr Motto „Gemeinsam evangelisch“ mal wieder mit einem Projekt zu unterstreichen. Und so engagieren sich die evangelische Kindertagesstätte „Im Holzkamp“, die evangelische Gemeindebücherei sowie der Förderverein der evangelischen Kirchengemeinde Korschenbroich mit den Medienkisten für die Lese- und Sprachförderung in Kitas.

Das Programm des Landes NRW unterstützt dabei die Arbeit der kirchlichen Büchereien mit zwei Modulen: Zum einen kann durch die Förderung der Medien-Grundbestand der Büchereien aktualisiert werden – beispielsweise durch E-Books, multimediale Bilderbücher oder ganz klassisch durch neue Romane, Kinder- oder Sachbücher. Das zweite Modul sind zielgruppenspezifische Medienboxen, die durch das Förderprogramm angeschafft werden können. Davon profitieren dann im Endeffekt Kindertageseinrichtungen, Grundschulen, Seniorenheime oder weitere Kooperationspartner der Büchereien vor Ort.

Die Evangelische Kirchengemeinde Korschenbroich nimmt mit ihrer einzigen evangelischen Gemeindebücherei an dem Projekt teil. Sie liegt im Stadtteil Kleinenbroich.

Die Presbyterin und Leiterin der Bücherei, Heike Hild, hat in Zusammenarbeit mit Elke Berzen, Leiterin der Kita „Im Holzkamp“, ein Konzept zur Ausleihe von Medien erstellt. Die Bücherei stellt Medienkisten mit Büchern eigener Wahl (insgesamt 194 Medien) in der Kita bereit, aus denen die Kinder selbstständig ausleihen können. Die Verwaltung der Ausleihe übernimmt der Kindergarten. Die Medien dürfen mit nach Hause genommen werden. Damit soll allen Kindern der Zugriff auf Bücher, die sie daheim auch mit der Familie anschauen können, ermöglicht werden.

Der Förderverein der Evangelischen Kirchengemeinde Korschenbroich unterstützt die Arbeit der Bücherei in Kleinenbroich regelmäßig mit Zuschüssen und freut sich über die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen der Bücherei und der Kita. „Sollten die öffentlichen Fördermittel zur Medienausleihe in der Kita künftig nicht mehr zur Verfügung stehen, könnte der Förderverein mit einem eigenen Zuschuss die Weiterführung des Projekts unterstützen“, sagt der Fördervereinsvorsitzende Jörg Singendonk.

Mehr von RP ONLINE