Advent in Weeze : Weeze stimmt auf den Advent ein

Viele Vereine und Organisationen waren bei dem Event tatkräftig mit dabei.

Pünktlich zum ersten Advent und dem Weihnachtsmarkt in Weeze waren die Temperaturen der Jahreszeit mehr als angemessen. Gute Nachrichten also für alle, die Glühwein, Bratwürste, Erbsensuppe oder andere warme Speisen entweder kaufen oder verkaufen wollten. Das Kulinarische sowie die altbekannten Getränke dürfen schließlich auf keinem Weihnachtsmarkt fehlen. Die Kolpingsfamilie sorgte für ihre berühmten Pöfferkes bei der alten Schmiede. Um sie herum stellten zahlreiche Aussteller ihre Hütten auf. Auf der Kevelaerer Straße, der Wasserstraße und um den alten Markt herum boten sie Süßes, Deftiges, Accessoires und allerlei Weihnachtliches an. „Wir haben versucht, unsere Situation hier zu erhalten. Was in Weeze gut funktioniert, ist, dass sowohl die Karitativen, die Geschäfte des Werberings und andere Stände mitmachen“, betonte Khalid Rashid von der Gemeinde Weeze. Auch der Tierpark beteiligte sich wieder mit ein paar Schafen, die im kleinen Gehege bestaunt werden durften. Zu einem festen Bestandteil ist das Bühnenprogramm geworden. Hier wurde nicht nur der Weihnachtsmarkt durch den stellvertretenden Bürgermeister Rolf Hörster und die Fanfaren des Tambourcorps Weeze eröffnet. Im Anschluss hatten andere ihren großen Auftritt. Darunter auch die ganz Kleinen von der Kindertagesstätte „Korallenriff“. Sie präsentierten ein winterlich anmutendes Märchen. Bei „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ wussten die Kinder auch durch ihre Kleidung zu überzeugen.

„Die Kostüme sind ganz toll, das macht ja die halbe Geschichte aus“, lobte Johannes Bauer vom Weezer Werbering anschließend. Dieser veranstaltete dieses Jahr wieder seine Verlosung, es gab also schon vor dem ersten Advent und dem Nikolaus die Möglichkeit auf Geschenke. Obwohl der Nikolaus auch schon am Samstag in Weeze auftauchte und vor allem den jüngeren schon die eine oder andere Kleinigkeit mit auf den Weg gab. Die Kinder blieben auch eine wichtige Komponente an diesem Samstag. Sei es beim Auftritt des St.-Cyriakus-Kindergarten oder beim offenen Singen mit dem Familienzentrum Franziskus-Kindergarten in der St.-Cyriakus-Kirche. Komplementiert wurde das Ganze musikalisch noch durch den Musikverein Weeze und der Band „Music4Sax“.