Kamp-Lintfort: Radfahrer schwer verletzt

79-jähriger Kamp-Lintforter von Auto erfasst : Radfahrer schwer verletzt

Schwer verletzt wurde ein Radfahrer am Freitag bei einem Unfall. Um 13.30 Uhr fuhr ein 79-jähriger Mann aus Kamp-Lintfort mit seinem Pedelec die Mühlenstraße in Fahrtrichtung Feldstraße. An der Kreuzung mit der B 510 bog er zunächst nach rechts auf den gemeinsamen Geh- und Radweg in Fahrtrichtung Rheurdt ab.

Anschließend nutzte er die Querungshilfe dieser Kreuzung, um auf die genüberliegende Seite der B 510 zu gelangen. Dabei beachtete er nicht eine 59 Jahre alte Autofahrerin aus Kleve, die die vorfahrtberechtigte B 510 in Fahrtrichtung Rheurdt befuhr.

Der Radfahrer wurde vom Auto frontal erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Dabei erlitt er lebensgefährliche Verletzungen. Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. Die Autofahrerin erlitt einen Schock. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der Verkehr durch Polizeibeamte an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

(RP)