1. NRW
  2. Städte
  3. Kamp-Lintfort

Die App „Gut versorgt in Kamp-Lintfort“ ist ab sofort online

Soziales in Kamp-Lintfort : Die App „Gut versorgt in Kamp-Lintfort“ ist ab sofort online

Bei dem kostenfreien Angebot handelt es sich um einen virtuellen Wegweiser rund um die Themen „Gesundheit und Älterwerden“ in Kamp-Lintfort. Die Anwendung ist in jedem App-Store erhältlich.

Seit Donnerstag ist auch in Kamp-Lintfort die App „Gut versorgt in...“ online. Dort finden Senioren, aber auch Angehörige Information und Wissenswertes rund um die Themen Gesundheit und Älterwerden für Menschen über 50 Jahren. „In der App ist alles komprimiert zu finden. Niemand muss mehr lange und beschwerlich im Internet recherchieren“, erläuterte Jeannette Fritz vom städtischen Sozialamt. Bislang gab es in Kamp-Lintfort nur eine Broschüre, den Wegweiser 50 plus. Diese wird zwar noch einmal überarbeitet, doch im Rathaus hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass die Senioren „immer digitaler“ werden und im Netz nach Informationen suchen. Die App gibt es bereits in 28 Städten, darunter auch in Moers, Rheinberg und Wesel. Die Anwendung, die ab sofort aufs Handy und Smartphone heruntergeladen werden kann, wurde für Kamp-Lintfort von der „Gut versorgt in…“-GmbH aus Herford in Kooperation mit der Stadt entwickelt. Unterstützung fanden Jeannette Fritz und ihre Kollegen in Seniorenrat und in der Initiative „KaLi 50plus“, die ihr umfangreiches Wissen beisteuerten.

„Die App ermöglicht es uns, ganz aktuell zu sein. Wir können sogar Push-Nachrichten verschicken. Das ist ein Vorteil gegenüber anderen Seniorenratgebern“, betonte Stephan Bilstein, Sprecher des Seniorenrats, am Donnerstag. Die App ist barrierefrei, bietet Anruffunktionen auf einem Click und verfügt über eine Vorlese-Möglichkeit.

Das Informationsportal rund um das Thema Älterwerden ist umfassend und hält unter anderem ein breites Adressenverzeichnis parat – von Apotheken und Ärzten, Ansprechpartnern bei Ämtern, Notrufnummern bis hin zu speziellen Angeboten für Senioren. Wer beispielsweise Pflegeberatung sucht, findet in der App „Gut versorgt in Kamp-Lintfort“ alle relevanten Ansprechpartner in der Stadt, aber auch die entsprechenden Fachbereiche beim Kreis Wesel. Gleichzeitig können die User von dort aus auf der städtischen Internetseite surfen. Themen wie Freizeit, Sport, Unterhaltung, Gesundheit, Pflege und Beratung werden vorgestellt. Es geht um Bereiche wie ‚aktiv im Alter’, aber auch um Fragen rund um das Thema Geld. So erfahren die Nutzer alles Wissenswerte über das Online-Banking“. Sie werden mit einem Click auf die Internetseiten der in Kamp-Lintfort angesiedelten Banken und Sparkassen weitergeleitet. In Zeiten der Corona-Pandemie bietet die App auch einen Wegweiser zu den Impfzentren und den Schnellteststationen in Stadt und Region. 

Die App „Gut versorgt in Kamp-Lintfort“ gibt es kostenfrei in jedem Appstore.