1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen: „Utopisches“ Konzert mit Theaterszenen im Kultur-Haus Zach

Kultur-Haus Zach in Hückeswagen : „Utopisches“ Konzert mit Theaterszenen im Island

Genau ein halbes Jahr später, als ursprünglich geplant, treten am Samstag Rudi Rhode und seine Brass-Band im Kultur-Haus Zach auf. Das Konzert „500 Jahre Utopien“ war im Februar ausgefallen.

Seit 500 Jahren entwerfen Menschen ihre Träume von einer besseren Welt, sei es in der Form von Romanen, Projekten, Songs oder Theorien. Zu diesem Thema präsentieren Rudi Rhode und seine Brass-Band am kommenden Samstag ein Konzert unter dem Motto „500 Jahre Utopien“ mit Theaterszenen im Kultur-Haus Zach, Islandstraße 5-7, und holen damit die im Februar ausgefallene Veranstaltung nach. Originalzitate von Thomas Morus, Karl Marx, Ernst Bloch, Martin Luther King oder Greta Thunberg wechseln sich an diesem Konzertabend ab mit Informationen und utopischen Songs aus der Feder von Rio Reiser, Bob Dylan, John Lennon oder Rudi Rhode. Das Ganze wird mit Theaterelementen verwoben. Rhode übernimmt den Gesang, das Akkordeon sowie Texte und Theatereinlagen, die Brass-Band besteht aus Andre Enthöfer (Klarinetten, Saxofone, Loops) und Wolfgang Suchner (Bass, Tuba).

„Das Programm verdeutlicht den jahrhundertelangen Wunsch nach einer besseren Welt und hat insbesondere in der heutigen Zeit einen aktuellen Bezug, gerade mit Blick auf die politischen Spannungsfelder der Welt und Zeiten des Klimawandels“, betont Vorsitzender Detlef Bauer. Diese Themen würden musikalisch wie auch durch Theaterelemente und Textzitate miteinander verwoben. Rudi Rhode übernimmt dabei den Gesang, das Akkordeon sowie Texte und Theatereinlagen.

  • Der Schauspieler Claus Biederstaedt spielte Rollen
    Hückeswagener Kultur-Haus Zach : Film mit Claus Biederstaedt am Kino-Sonntag zu sehen
  • Schon der erste Festabend war gut
    Hückeswagener Löschgruppe : Mal wieder volles Haus auf’m Herweg
  • Inga Kuhnert hatte mit dem Ferienchor
    Evangelische Kirchengemeinde Hückeswagen : Ein Sommerkonzert für den Frieden

Karten zum Preis von zwölf Euro im Vorverkauf gibt‘s in der Bergischen Buchhandlung, an der Bahnhofstraße, bei Schreib- und Bastelbedarf Cannoletta an der Islandstraße sowie online unter www.kultur-haus-zach.de; an der Abendkasse kosten sie 14 Euro.

Sa., 13. August, 20 Uhr, Kultur-Haus Zach, Islandstraße 5-7.

(büba)