1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Carport in Hückeswagen-Winterhagen steht in Flammen

Brandursache unklar : Carport in Hückeswagen steht in Flammen – sieben Anwohner verletzt

An einem Carport in Hückeswagen ist am Samstagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Bei dem Versuch, das Feuer eigenständig zu löschen, wurden sieben Anwohner verletzt. Sie kamen mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus.

Einem aufmerksamen Nachbarn ist es wohl zu verdanken, dass nicht noch mehr passiert ist. Er bemerkte am späten Samstagnachmittag den Brand in einem Carport in Winterhagen, der unmittelbar an ein Wohnhaus grenzt, und informierte umgehend die Eigentümer. Bei dem Versuch der Anwohner, das Feuer eigenständig zu löschen, wurden sieben Menschen verletzt. Sie kamen mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus.

Der Löschzug Stadt der Hückeswagener Feuerwehr und die Löschgruppe Straßweg rückten nach der Alarmierung um 17.32 Uhr zu dem Brand in Winterhagen aus. Insgesamt fünf Strahlrohre für Wasser und Schaum, eine Drehleiter sowie zwölf Atemschutzgeräte kamen bei dem Löschvorgang zum Einsatz. Durch das Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhindert werden. Nach etwa zwei Stunden war der Einsatz beendet.

„Wir haben noch das Gebäude mit CO-Warnern überprüft“, berichtete Einsatzleiterin Silke Lemmen. Damit soll eine erhöhte Kohlenmonoxid-Konzentration in dem angrenzenden Wohnhaus ausgeschlossen werden. Aufgrund der sieben gesundheitlich betroffenen Personen wurde vom Oberbergischen Kreis der sogenannte Massenanfall von Verletzten (MANV) ausgerufen. Ebenso kam der „Abrollbehälter (AB) Atemschutz“ des Kreises zur Einsatzstelle, der einsatzbereite Atemschutzgeräte bevorratet.

  • Feuerwehr verhindert Schlimmeres : Feuer unter der Rheinbrücke Emmerich
  • Einsatz in Düsseldorf : Feuerwehr rückt zu Kellerbrand an der Steinstraße aus
  • Munition erschwert Einsatz : Feuer im Grunewald breitet sich unkontrolliert aus – erneut Explosionen

Durch den Austausch der gebrauchten Geräte waren die Löschgruppen nach dem Löscheinsatz direkt wieder einsatzfähig ausgestattet.

Die Brandursache war nach Ende des Einsatzes am Samstagabend noch unklar und muss jetzt von der Polizei ermittelt werden.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Carport in Hückeswagen brennt