1. NRW
  2. Städte
  3. Hückelhoven

Brand im Keller eines Wohnhauses

Einsatz in Hückelhoven : Zwei Verletzte nach Kellerbrand

Ein technischer Defekt in einer Sauna verursacht ein Feuer in Hückelhoven.

Die Hückelhovener Feuerwehr wurde am Samstagabend um 22.36 Uhr zu einem Brand in der ehemaligen Zechensiedlung alarmiert. Im Keller eines Einfamilienhauses an der Böcklerstraße hatte ein technischer Defekt in einer Sauna das Feuer verursacht, berichtet Josef Loers von der Feuerwehr Hückelhoven. Die Wehrleute gingen unter Atemschutz vor und hatten das Feuer schnell unter Kontrolle. Der Atemschutztrupp suchte den gesamten Kellerbereich mit einer Wärmebildkamera ab. Außerdem setzte die Feuerwehr einen weiteren Atemschutztrupp ein, der über die Rückseite in das Gebäude gelangte und die verrauchten Wohnräume des Hauses absuchte. Die beiden Bewohner der Hauses erlitten nach Feuerwehrangaben eine Rauchvergiftung und wurden in ein Krankenhaus gebracht. Nachdem das Feuer gelöscht war, wurde das Wohnhaus gelüftet. Gegen Mitternacht war der Einsatz für die Feuerwehr, die mit 38 Leuten und zehn Fahrzeugen vor Ort war, beendet. Auch Polizei und Rettungsdienst waren im Einsatz.