1. NRW
  2. Städte
  3. Hückelhoven

Hückelhoven: Andacht am Lambertus-Pflegeheim

Seniorenheim Hückelhoven : Andacht für Senioren unter freiem Himmel

Gemeindereferentin Martina Lesmeister und Organistin Ulrike Minkenberg erfreuten die Lambertus-Senioren mit einem Freiluft-Gottesdienst.

Zum Schluss wünschte Martina Lesmeister allen ein „frohes, gesegnetes, anderes Osterfest“: Mit Organistin Ulrike Minkenberg am Keyboard hatte die Hückelhovener Gemeindereferentin bereits zum zweiten Mal eine kurze Andacht organisiert, die unter freiem Himmel am Lambertus-Pflegeheim stattfand. Ausschließlich die Bewohner waren dabei als Teilnehmer erwünscht.

Für die alten Menschen sei es zurzeit schwer, denn sie dürfen keinen Besuch mehr empfangen, so Lesmeister. Unter dem beziehungsreichen Motto Hoffnung fanden sich die Gläubigen auf den Balkonen, an den geöffneten Fenstern sowie am Teich ein, wo Lambertus-Chef Marcel Ballas und sein Team Polsterstühle mit ausreichendem Abstand aufgestellt hatten. Es gab gesegnete Palmzweige für die Bewohner. Gemeinsam wurden bekannte Kirchenlieder angestimmt, darunter „Großer Gott, wir loben dich“.

In der Krisenzeit sei es wichtig, füreinander da zu sein, gerade in den Pflegeeinrichtungen, betonte Lesmeister. Marcel Ballas hat viele Ideen, um keine Langeweile aufkommen zu lassen, zum Beispiel die Open-Air-Seniorendisco mit den alten Schlagern von Freddy Quinn. „Es ist keine schöne Zeit, es ist hart“, erklärte er in seiner Ansprache. Und: „Es tut weh, regelmäßige Ehrenamtler an der Haustür wegschicken zu müssen.“ Für Ostermontag lud er alle Interessierten zu einem von der Stadt finanzierten Orgelkonzert auf dem Außengelände ein. Es soll auch im evangelischen Altenzentrum sowie im Brachelener Haus Berg stattfinden. Weitere nicht öffentliche Andachten sind während der Corona-Zeit ebenfalls geplant.

Jeden Tag alle Nachrichten zur Corona-Krise in Ihrer Stadt – bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter „Total Lokal“ mit täglicher Corona-Sonderausgabe! 

(dg)