1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Corona-Zahlen Kreis Mettmann, 12.4.2021

Corona-Zahlen im Kreis Mettmann : Mehr als 58.000 Menschen sind im Kreis geimpft

Die Corona-Impfung im Kreis Mettmann kommt voran. Bis Sonntagabend sind 83.043 Impfungen verabreicht worden. Der Anstieg des Inzidenzwertes hat sich abgeschwächt.

Fallzahlen Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Montag kreisweit 1245 Infizierte, 43 mehr als am Sonntag. Davon leben in Erkrath 91 (-1; 1 Neuerkrankung, 2 genesen), in Haan 58 (+3; 3 neu), in Heiligenhaus 59 (-3; 1 neu, 4 genesen), in Hilden 113 (+9; 9 neu), in Langenfeld 156 (+11; 11 neu), in Mettmann 169 (+8; 10 neu, 2 genesen), in Monheim 111 (+6; 10 neu, 4 genesen), in Ratingen 234 (+8; 8 neu), in Velbert 196 (+6; 9 neu, 3 genesen) und in Wülfrath 58 (-4; 1 neu, 5 genesen).

Als genesen gelten inzwischen 16.802 Personen.

Impfung Insgesamt wurden im Kreis Mettmann bislang 83.043 Impfungen verabreicht, davon 58.188 Erstimpfungen und 24.855 Zweitimpfungen.

Die Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt am Montag laut offizieller Meldung des Landeszentrums Gesundheit NRW bei 145,0 (+1,7).

(dts)