1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Polizei entdeckt Cannabis-Großplantage in Haan

Zwei Verdächtige festgenommen : Polizei entdeckt Cannabis-Großplantage in Haan

Im Rahmen eines größeren Ermittlungsverfahrens gegen die Organisierte Kriminalität nahmen am Mittwochmorgen (16.12.2020) Ermittler der Düsseldorfer Kriminalpolizei zwei 61- und 32-jährige Tatverdächtige in Duisburg und in Haan fest. Das teilte die Polizei Düsseldorf erst gestern (18.12.2020) mit.

Bei dem 61-Jährigen ergaben sich Bezüge in das Rockermilieu – das es auch im Kreis Mettmann gibt. Er wurde mit Unterstützung von Spezialeinheiten festgenommen. Die Einsatzkräfte vollstreckten zudem mehrere Durchsuchungsbeschlüsse in Duisburg, Neuss und Haan.

Wie sich bereits im Rahmen der Ermittlungen abgezeichnet hatte, wurde in einer Gewerbehalle in Haan eine professionelle Cannabis-Plantage mit rund 600 Marihuanapflanzen in unterschiedlichen Wachstumsstadien entdeckt. Die Pflanzen brauchen viel Licht, Wärme und damit auch elektrische Energie. Die Maßnahmen wurden vor Ort durch Experten des Landeskriminalamts Nordrhein-Westfalen begleitet.

Ein Haftrichter ordnete auf Antrag der Staatsanwaltschaft Wuppertal für den 61-Jährigen Untersuchungshaft an. Der 32-Jährige kam nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß. Die Ermittlungen dauern an.