1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Neuer Corona-Fall: Spiel des SV Straelen in Wuppertal abgesetzt

Fußball : Neuer Corona-Fall: Spiel des SV Straelen in Wuppertal abgesetzt

Die für Mittwoch geplante Partie des Regionalligisten findet nicht statt, weil sich ein weiterer SVS-Spieler infiziert hat. Das Training hat die Mannschaft aber am Dienstagabend wieder aufgenommen.

Das für den heutigen Mittwoch angesetzte Meisterschaftsspiel des Fußball-Regionalligisten SV Straelen beim Wuppertaler SV findet nicht statt. Staffelleiter Wolfgang Jades hat die Begegnung abgesetzt, nachdem sich ein weiterer Akteur des SVS mit dem Coronavirus infiziert hat. Das positive Ergebnis bei dem Spieler hatte es am Montagabend gegeben, als der SV Straelen bei der Mannschaft und dem Funktionsteam einen Corona-Schnelltest durchgeführt hatte, der vom Westdeutschen Fußball-Verband mittlerweile vorgeschrieben ist. Die Vereine in der Regionalliga müssen dem Verband einen Tag vor ihrer nächsten Begegnung schriftlich bestätigen, dass diese Tests auch stattgefunden haben.

Der SV Straelen hätte Staffelleiter Wolfgang Jades aber auch gebeten, die Partie in Wuppertal abzusetzen, wenn es keinen neuen Corona-Fall im Team gegeben hätte. Grund ist, dass die Mannschaft seit dem vergangenen Donnerstag in Quarantäne war und nicht trainieren konnte, nachdem ein erster Spieler des Regionalligisten ein positives Testergebnis erhalten hatte. Der Verein hatte daraufhin beschlossen, das Team und sein direktes Umfeld in Quarantäne zu schicken. Entscheidend dafür war auch, dass der SV Straelen erst am Montag vom zuständigen Gesundheitsamt aufgefordert wurde, eine Liste mit den Spielern zu erstellen, die engeren Kontakt zu dem betroffenen Kicker gehabt hatten.

Am gestrigen Dienstagabend nahm Coach Benedikt Weeks mit seinen Schützlingen wieder den Übungsbetrieb auf. Dafür hatte auch das Gesundheitsamt Grünes Licht gegeben. „Wir haben uns dazu entschlossen, weil alle anderen Tests negativ ausgefallen sind. Es wäre aber sicherlich für die Spieler nicht gut gewesen, wenn sie nach sechs Tagen Quarantäne und dann nur einer Trainingseinheit direkt die Partie in Wuppertal bestritten hätten“, sagt Stephan Houben, Sportlicher Leiter des SV Straelen.

Für den Regionalligisten steht jetzt am kommenden Samstag, 14 Uhr, die Heimpartie gegen den SC Wiedenbrück an. „Wir werden die Mannschaft wie vorgeschrieben am Donnerstag testen. Und wenn es keinen neuen Corona-Fall geben sollte und wir auch nicht von einem Gesundheitsamt gestoppt werden sollten, dann werden wir am Samstag gegen Wiedenbrück spielen“, sagt Stephan Houben.

In der Regionalliga musste übrigens ein weiteres Spiel abgesetzt werden. Die Heimpartie des VfB Homberg gegen den SV Bergisch Gladbach findet nicht statt. Der Grund: Ein Corona-Fall beim SV Bergisch Gladbach.