1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Am Berufskolleg in Geldern vertrocknen Bäume

Bürgermonitor : Rentnerin möchte sich um Bäume im Nierspark kümmern

RP-Leserin Rita Neuhäuser hat einen Lösungsvorschlag auf Lager. „Ich wohne in der Nähe vom Nierspark. Mir ist auch schon aufgefallen, dass die Bäume halb vertrocknet sind. Ich habe daher den Bericht mit großem Interesse gelesen“, sagt die Geldernerin. Die rüstige Rentnerin wäre gerne bereit, sich um die Bäume zu kümmern.

(him) So soll’s sein: Der „Bürgermonitor“ der Rheinischen Post bringt Steine ins Rollen und lässt demnächst eventuell junge Bäume wieder aufblühen. Wie berichtet, hatte sich RP-Leser Jürgen Nehb an die Redaktion gewandt und auf den beklagenswerten Zustand der etwa 150 Bäume auf dem Parkplatz des Berufskollegs am Niers­park hingewiesen.

Tatsächlich waren die zarten Stämme in Zeiten der Corona-Krise etwas in Vergessenheit geraten. Auf entsprechendes Nachhaken hat die zuständige „Kreis Kleve Bauverwaltungs-GmbH“ (KKB) sofort reagiert und den erforderlichen Bewässerungs-Auftrag erteilt. In Kürze sollen die Gärtner vom Haus Freudenberg zum Nierspark ausrücken und die Pflanzen mit dem nötigen Nass versorgen.

RP-Leserin Rita Neuhäuser hat noch einen anderen Lösungsvorschlag auf Lager. „Ich wohne in der Nähe vom Nierspark. Mir ist auch schon aufgefallen, dass die Bäume halb vertrocknet sind. Ich habe daher den Bericht mit großem Interesse gelesen“, sagt die Geldernerin. Die rüstige Rentnerin hatte in dieser Angelegenheit auch schon den Hausmeister des Berufskollegs angesprochen. „Der hat mir gesagt, dass es eine Viertelstunde dauert, um einen Baum vernünftig zu wässern. Das ist natürlich viel Arbeit.“

Rita Neuhäuser wäre gerne bereit, die Gärtner etwas zu entlasten und sich um die Bäume zu kümmern. „An Ort und Stelle befinden sich zwei Zapfstellen, der Hausmeister würde die Schläuche anschließen. Ich stelle mich da gerne hin. Vielleicht lassen sich ja auch noch andere Gelderner Bürgerinnen und Bürger für die Idee begeistern“, sagt die Baumfreundin. Wer sich an der Aktion „Wasser marsch für junge Bäume“ beteiligen möchte, kann Rita Neuhäuser unter 02831 98363 anrufen.