1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Neues Heimtrikot soll das schönste sein - alle Infos

Ranking aller Designs seit 2000 : Das neueste Gladbach-Trikot ist das schönste

Wir wollten wissen: Welches Trikot, das Borussia Mönchengladbach im 21. Jahrhundert getragen hat, ist das schönste? 48 Outfits konnten bewertet werden. Hier sind die Ergebnisse – mit eindeutigen Trends.

Mehrere Trikots hat Borussia Mönchengladbach nur einmal getragen. 2005 sollte ein komplett in Schwarz gehaltenes Outfit im Abstiegskampf beim Hamburger SV Glück bringen. Wer sich an die Zeit erinnert, der weiß, dass ein 0:0 auswärts damals als Erfolg einzustufen war. 2020 feierte Borussia ebenfalls in einem schwarzen Trikot ihr 120-jähriges Bestehen und landete mit einem 1:0 den ersten Sieg gegen RB Leipzig. Das erfolgsreichte und – so das Ergebnis eines Votings auf RP ONLINE – schönste Trikot des 21. Jahrhunderts trugen die Gladbacher bislang auch erst einmal: am 14. Mai beim 5:1 im letzten Saisonspiel gegen die TSG Hoffenheim. Mit einer Durchschnittsnote von 1,74 landet das neue Heimoutfit von Puma in der Abstimmung deutlich vorne.

Die optimale Punkteausbeute wird irgendwann Vergangenheit sein, optisch hat Borussia mit dem an die 70er Jahre angelehnten Design offenbar einen Volltreffer gelandet. Mit einem schwarz-grünen Vertikalstreifen schossen die Fohlen 1971 im „Büchsenwurfspiel“ Inter Mailand mit 7:1 aus dem Stadion. Der ist in der Gegenwart von der linken Brust in die Mitte gerückt und wird dort unterbrochen vom Schriftzug des Hauptsponsors Flatex. Die schnörkellose Optik kommt an und scheint zeitlos zu sein.

48 Trikots aus dem 21. Jahrhundert standen zur Wahl, die Userinnen und User konnten Schulnoten verteilen. Der Gesamtschnitt beträgt 2,99 und es fällt auf, dass die Trikots der jüngeren Vergangenheit besser wegkommen. Erst auf Platz 15 findet sich eines aus der Zeit vor der Relegation 2011 wieder, interessanterweise handelt es sich um ein ähnliches Design wie für nächste Saison, nur verlief der schwarz-grüne Vertikalstreifen nach dem Wiederaufstieg 2008 wie einst in den erfolgreichen 70ern über die linke Brust.

Heimtrikots schneiden im Schnitt (2,8) besser ab als alle anderen, also Auswärts-, Ausweich- oder Europapokal-Trikots (3,1). Am schlechtesten kommen die blauen Dritt-Trikots aus den Jahren 2007 bis 2009 und 2009 bis 2011 weg – mit einer 3,93 teilen sie sich Platz 47. Das dritte blaue Trikots aus der Saison 2019/20 findet sich auch nur auf Platz 39 wieder. Und von allen Heimtrikots, die zur Wahl standen, wird das erste Kappa-Outfit aus der Saison 2013/14 mit den horizontalen Nadelstreifen am schwächsten bewertet – Note 3,73 und der drittletzte Rang.

  • Wieder 30.000 Dauerkarten verkauft : Wie Borussias Preiserhöhung zur neuen Saison einzuordnen ist
  • Ex-Gladbach-Trainer : Favre kehrt doch zurück - nach Nizza
  • Viele Herausforderungen zum Start in Gladbach:
    Kurz vor dem Trainingsauftakt : So viel Neustart auf einmal war selten in Gladbach

Wird die jüngere Vergangenheit optisch verklärt? Lassen sportliche Erfolge ein Trikot im Schnitt besser wegkommen? Das ist schwer zu ermitteln, fest steht aber, dass Puma seit der Rückkehr im Jahr 2018 – trotz einiger nicht so gut bewerteter Outfits – mit insgesamt 13 Trikots einen guten Schnitt von 2,63 erzielt hat. Auf Platz zwei landet das schwarze Auswärts- (mit Flatex-Schriftzug) und Europapokal-Trikot (mit Degiro-Schriftzug) von 2020/21. Den dritten Platz teilen sich das Heimtrikot 2018/19 (eine Hommage an die letzte Meistersaison) und das Jubiläumstrikot von 2020. Das schönste Kappa-Trikot ist demnach das von 2014/15, ebenfalls angelehnt an die 70er.

Wahrscheinlich ist das die Essenz der Abstimmungsergebnisse: Retro-Designs oder möglichst dunkle Trikots schneiden in der Regel am besten ab. Am Freitag leakte die Seite „Footy Headlines“ das neue Auswärtstrikot - es ist tatsächlich dunkel.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Die schönsten Borussia-Trikots des 21. Jahrhunderts