1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Gladbach: Weg frei für Transfer von Oscar Fraulo

Fohlenfutter-Gerüchtecheck : Nach dem Bénes-Abgang ist Platz für Fraulo

Borussia ist an Oscar Fraulo vom FC Midtjylland interessiert. Der 18-jährige Däne hat bereits in der Uefa Youth League brilliert. Nachdem Laszlo Bénes zum Hamburger SV gewechselt ist, könnte es schnell gehen mit Fraulo.

Das Gerücht
Dass Borussia den 18-jährigen Oscar Fraulo beobachte, berichtete die dänische Zeitung „BT“ bereits vor ein paar Wochen. Nun heißt es in einem aktuellen Artikel, dass ein Wechsel des Junioren-Nationalspielers bald über die Bühne gehen soll. Fraulo wäre nach Morten Skoubo, Mikkel Thygesen und Andreas Poulsen der vierte Zugang vom FC Midtjylland in Gladbachs Vereinsgeschichte. Der FC Basel ist bislang noch der einzige Klub aus dem Ausland, von dem Borussia in David Degen, Granit Xhaka, Yann Sommer und Michael Lang vier Spieler geholt hat. Gleichzeitig hat der Hamburger SV Kostenpflichtiger Inhalt die Verpflichtung von Laszlo Bénes bestätigt.

Die Situation
Für große Sprünge auf dem Transfermarkt fehlt Borussia das Budget, solange Spielerverkäufe keine erheblichen Einnahmen generieren. Eine Verpflichtung im niedrigen einstelligen Millionenbereich wäre aber zu stemmen, zumal Fraulos Vertrag am Ende des Jahres ausläuft. Laut „BT“ sollte der Däne mit italienischen Vorfahren in der kommenden Saison eine wichtige Rolle bei Midtjylland einnehmen. Mit einem Wechsel in die Bundesliga würden die Planungen des Vizemeisters hinfällig.

Fraulo, geboren im Dezember 2003, kam für die Profis bislang erst zu vier Kurzeinsätzen. In der abgelaufenen Saison war er nicht nur Leistungsträger, sondern auch Kapitän in Midtjyllands U19. Zum zweiten Platz in der dänischen Juniorenliga trug er in 22 Spielen fünf Tore und zehn Assists bei, in der Uefa Youth League überragte er mit fünf Toren und drei Vorlagen in sechs Spielen. Midtjylland scheiterte im Achtelfinale knapp mit 2:3 am späteren Titelträger Benfica Lissabon.

Ein Bericht auf der Seite „Football Talent Scout“ weist Fraulo als starken Passspieler mit überzeugender Technik, Übersicht und Spielintelligenz aus. Welchem bekannten Profi der Rechtsfuß nach Angaben des Scoutingportals ähnelt? Kevin De Bruyne von Manchester City, heißt es in Fraulos Profil. Tatsächlich ist er im Mittelfeldzentrum genauso flexibel einsetzbar wie der Belgier.

Die Einschätzung des RP-Reporters
„Borussia sollte den Fokus bei Zugängen auf Top-Talente legen“ – das war die Überschrift eines Teils unserer jüngsten Serie über den Transfersommer und was er für Gladbach bereithalten könnte. Fraulos Verpflichtung würde unterstreichen, dass sich der Verein unter Manager Roland Virkus wieder mehr auf diesen Weg fokussieren will. Nach Informationen unserer Redaktion hat es tatsächlich eine Anbahnung zwischen Borussia und Midtjylland gegeben. Von Vollzug kann aber noch keine Rede sein.

  • Rangliste : Von diesen Klubs holte Borussia die meisten Spieler
  • Neuer Anlauf beim HSV : Warum Bénes bei Borussia nicht weitergekommen ist
  • DFL-Ansetzungen : Borussia spielt an den ersten sieben Spieltagen nur einmal um 15.30 Uhr

Die Gerüchte sendeten früh ein weiteres Signal aus: Nämlich jenes, dass es für Bénes keine Zukunft in Gladbach gibt. Der Slowake war vor sechs Jahren genauso alt wie Fraulo heute, als er ebenfalls als großes Talent von MSK Zilina kam. Doch Bénes stand in der Bundesliga nur 1621 Minuten für Borussia auf dem Platz, die Entwicklung stagnierte seit einiger Zeit.

Borussia: Alle Trikots der letzten fünf Jahre

Da durch Bénes‘ Wechsel ein Kaderplatz inklusive seines Gehalts frei wird, wäre es ohnehin kein Problem, Fraulo zu finanzieren. Der Teenager aus Dänemark hätte zudem die Veranlagung und die Perspektive, in der Rangordnung der Mittelfeldspieler vor Eigengewächs Rocco Reitz zu landen, der sich deutlich steigern muss, um den Durchbruch zu schaffen.