Erster Sommer-Zugang Borussia verpflichtet 18-jährigen Fraulo aus Dänemark

Mönchengladbach · Oscar Fraulo ist Borussia Mönchengladbachs erster neuer Spieler für die Saison 2022/23. Der 18-Jährige kommt aus Dänemark vom FC Midtjylland. Was Fraulo über seine Ziele sagt.

Oscar Fraulo (l.) wechselt vom FC Midtjylland zu Borussia Mönchengladbach.

Oscar Fraulo (l.) wechselt vom FC Midtjylland zu Borussia Mönchengladbach.

Foto: imago images/Michael Schwarz/ABS Michael Schwarz via www.imago-images.de

Wochenlang war gerätselt worden, nach der Präsentation von Daniel Farke als Cheftrainer noch intensiver: Wer wird die erste Spieler-Neuverpflichtung unter Sportdirektor Roland Virkus und wann wird sie verkündet? Oscar Fraulo heißt der junge Mann, der das Warten beendet. Am Freitag, 24. Juni hat Borussia den ersten Sommer-Transfer bekanntgegeben. Fraulo kommt vom FC Midtjylland, für den der 18-Jährige bislang vier Profispiele absolviert hat und erhält einen Vertrag bis 2026. „Hallo Borussia-Fans, ich bin froh, bei Borussia zu sein!“, sagte Fraulo in einem kurzen Twitter-Video auf Deutsch.

Aufmerksam geworden ist Gladbach auf den zentralen Mittelfeldspieler besonders durch seine Auftritte in der Uefa Youth League. Midtjylland, das seit Jahren die großen dänischen Hauptstadtklubs FC Kopenhagen und Bröndby herausfordert, scheiterte im Achtelfinale knapp am späteren Gewinner Benfica Lissabon. Beim 2:3 bereitete Fraulo einen Treffer vor.

Midtjyllands bisheriger U19-Kapitän kann im Zentrum alle Positionen bekleiden, tendiert aber mehr zur Acht und zur Zehn und ist nicht als direkter Ersatz für Laszlo Bénes anzusehen, der zum Hamburger SV gewechselt ist. Der Transfer ist nach Informationen unserer Redaktion auch unabhängig vom Abgang des Slowaken finanzierbar gewesen.

Erste Berichte über Borussias Interesse hatte es im Mai bereits in dänischen Medien gegeben. Überhaupt lässt sich Fraulo weder als junger Florian Neuhaus noch als Typ Lars Stindl oder Manu Koné bezeichnen. Ein Scouting-Portal sah von den Anlagen her mal Gemeinsamkeiten mit Manchester Citys Kevin De Bruyne, doch wäre ein echter Vergleich angesichts des Alters von Fraulo vermessen. „Ich bin ein klassischer Box-to-Box-Spieler, der sehr offensiv denkt und es mag, in den gegnerischen Strafraum einzudringen“, sagte Fraulo.

Borussia Mönchengladbach: Länder mit den meisten Spielern
34 Bilder

Aus diesen Ländern kamen die meisten Borussia-Spieler

34 Bilder
Foto: Dirk PŠffgen/Dirk Paeffgen (dirk)

Am 6. Dezember wird er 19 Jahre alt, bis dahin hat er also die Chance, sich wie in der vergangenen Saison Joe Scally und Luca Netz in die Liste der 18-Jährigen einzutragen, die für Borussia Mönchengladbach in der Bundesliga zum Einsatz kamen. Wie schnell es geht, werde man sehen, heißt es aus dem Verein. Der Druck auf den ersten Zugang für die neue Saison soll nicht unnötig erhöht werden. Sollte es nicht direkt reichen für einen Platz im Profikader, sind Einsätze in Eugen Polanskis U23 denkbar. Dort durfte sich auch Scally ein halbes Jahr einfinden und auch Netz feierte in der Regionalliga sein Borussia-Debüt.

Am Sonntag legt Fraulo erstmal los mit dem Training unter Farke – für den neuen Trainer ist er der erste Neue. „Oscar ist ein interessanter und ambitionierter Junge, der eine freche Spielweise mitbringt, bei uns aber erst einmal ankommen und von den erfahrenen Spielern lernen muss“, sagt Sportdirektor Virkus. „Wenn er das macht, sind wir davon überzeugt, dass er das Potenzial für höhere Aufgaben hat.“ Fraulo selbst sagt über seine Ziele: „Ich weiß, dass ich ein junger Spieler bin und Geduld mitbringen muss, um ein fester Bestandteil der Mannschaft zu werden. Anfangs geht es erstmal darum, das Trainerteam, die Mannschaft und den Klub allgemein kennenzulernen. Ich hoffe, dass ich so Schritt für Schritt ein Teil des Teams werden kann.“

Darüber hinaus arbeitet Virkus nach Informationen unserer Redaktion weiter an einer Verpflichtung von Ko Itakura. Der Japaner, vergangene Saison von Manchester City an den FC Schalke ausgeliehen, soll eine Lücke auf der Sechserposition schließen und auch für die Innenverteidigung bereitstehen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort