1. Panorama
  2. Fernsehen

"Let's Dance" 2022 - Finale: Kandidat Mathias Mester - Porträt

Kandidat bei „Let‘s Dance“ 2022 : Wer ist eigentlich Mathias Mester?

Die beliebte RTL-Tanzshow „Let‘s Dance“ geht in die nächste Runde. Mit dabei: Mathias Mester. Aber wer ist das eigentlich? Wir stellen den Kandidaten genauer vor.

Mehrfacher deutscher Meister, mehrfacher Europameister, siebenfacher Weltmeister und dazu auch noch Buchautor und Social-Media-Star: Mathias Mester hat in seinem Leben schon viel erreicht. 2022 folgt die nächste Herausforderung: Es geht zu „Let‘s Dance“.

Mathias Mester wurde 1986 in Münster geboren, ist gelernter Bürokaufmann, doch heute vielen Menschen als Leichtathlet bekannt. Mittlerweile lebt Mester in Coesfeld.

Mit 18 Jahren kam er durch einen Schnupperkurs bei Bayer 04 Leverkusen zum Parasport. Es folgten zahlreiche Wettkämpfe und Mester schaffte es häufig ganz oben aufs Siegertreppchen. Der 1,42 Meter große Sportler wurde unter anderem siebenmal Weltmeister und gewann 2008 bei seinem Paralympics-Debüt zudem noch die Silbermedaille im Kugelstoßen. Schnell zählte er zu den erfolgreichsten paralympischen Sportlern Deutschlands.

Zur Überbrückung der wettkampflosen Zeit durch die Corona-Pandemie rief Mathias die Parantänischen Spiele 2020 ins Leben – eine 14-tägige Serie sportlich-spaßiger „Wettkämpfe“ in häuslicher Quarantäne. Dafür wurde er vom Deutschen Behindertensportverband mit dem Sonderpreis „Besondere Leistung“ bei der Wahl zum Parasportler des Jahrzehnts ausgezeichnet.

2021 sollte allerdings Schluss sein. Er verkündete aufgrund von gesundheitlichen Problemen das Ende seiner sportlichen Laufbahn.

Doch schon jetzt steht der nächste „Wettkampf“ an: Bei „Let‘s Dance“ will Mester seine tänzerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Eines ist Mathias dabei ganz besonders wichtig: „Ich möchte auf Augenhöhe tanzen“, sagte er zu RTL.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das sind die Teilnehmer bei „Let’s Dance“ 2022

(kha)