1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Beim Fahrradklimatest landet Wesel auf Rang vier von 106 Städten

ADFC hat Radler befragt : Fahrradklimatest: Wesel auf Rang 4 von 106 Städten

Das ist ein zufriedenstellendes Ergebnis: Die Stadt Wesel hat beim Fahrradklimatest des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) mit der Gesamtnote 3,2 abgeschnitten, landete somit in der Kategorie der Städte zwischen 50.000 und 100.000 Einwohner bundesweit auf Rang vier bei insgesamt 106 Städten.

Bundesweit war von den NRW-Städten nur Bocholt stärker. Mit der Durchschnittsnote 2,39 kam Bocholt auch bundesweit auf den ersten Rang.

Macht Radfahren in der Stadt Spaß oder ist es Stress? Vom 1. September bis zum 30. November 2018 waren Radfahrende in Deutschland aufgerufen, über das Radklima in ihren Städten und Gemeinden abstimmen. Am Dienstag stellte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) gemeinsam mit dem ADFC die Ergebnisse in Berlin vor. Auf einer interaktiven Karte kann man die Ergebnisse seit Dienstag stadtscharf betrachten. 683 Städte insgesamt flossen in die Bewertung ein, darunter Wesel und Hamminkeln, nicht aber Schermbeck.

Im Vergleich zu 2016 bedeutet die  Note 3,2 für Wesel eine leichte Verschlechterung: 2014 hatte Wesel die Durchschnittsnote 2,8, im Jahr 2016 dann die Durchschnittsnote 3,0 erhalten. Als positiv werden bei Wesel die Werbung für das Radfahren, der Spaßfaktor beim Radfahren und der gute Winterdienst auf Radwegen bewertet. Negativ hingegen wird von den Teilnehmern der Umfrage angemerkt, dass es wenig attraktive Fahrradmitnahme in öffentlichen Verkehrsmitteln, kaum Fahrradförderung in jüngster Zeit und viele Fahrraddiebstähle gebe.

183 Bürger hatten laut ADFC an der Umfrage in Wesel teilgenommen. Die besten Noten verteilten sie für die Erreichbarkeit des Stadtzentrums (2,1) und die Möglichkeit des zügigen Radfahrens (2,3). Auch wurde die Möglichkeit der geöffneten Einbahnstraße in Gegenrichtung für Radfahrer positiv bewertet (Note 2,4).

Hamminkeln wiederum erhielt die Gesamtnote 3,4. In der Kategorie der Städte zwischen 20.000 bis 50.000 Einwohner kam Hamminkeln bei 311 konkurrierenden Städten bundesweit auf den 34 Rang. Auch hier bedeutete die Note 3,4 eine leichte Verschlechterung gegenüber 3,2 in 2016 und 3,0 in 2014. Auch in Hamminkeln wird die Erreichbarkeit des Stadtzentrums (2,2) als positiv bewertet, ebenso das zügige Radfahren (2,3) und das Radfahren durch Alt und Jung (2,4). Die Führung an Baustellen, die Fahrradförderung in jüngerer Zeit und das Angebot öffentlicher Fahrräder hingegen wird bemängelt.

80 Teilnehmer machten in Hamminkeln bei der ADFC-Umfrage mit. Im Land bedeutet die Note 3,4 Rang 13 von 82 Städten der Größe.