1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchener Bahndamm-Jubel-Festival auf 2021 verschoben

AJZ Bahndamm in Wermelskirchen : Jubel-Festival im Bahndamm aufs nächste Jahr verschoben

Das eigentlich für Mitte August geplante Zwei-Tage-Open-Air-Festival soll nun ein Jahr später stattfinden am 20. und 21. August 2021. Zum Reigen der Bands gehören Gruppen, die bereits im AJZ Bahndamm ein Gastspiel gegeben haben.

Das Organisatorenteam der Jugendinitiative Wermelskirchen als Trägerverein des AJZ Bahndamms hat das Jubel-Festival zum 30-jährigen Bahndamm-Bestehen aufgrund der Corona-Pandemie verschoben. Das eigentlich für Mitte August geplante Zwei-Tage-Open-Air-Festival soll nun ein Jahr später stattfinden.

„Wir feiern dann am 20. und 21. August 2021 das 31-jährige Bestehen des Bahndamms“, sagte Frank Kaluscha vom Team der Veranstalter und hatte damit bereits die Vorahnung kommentiert, dass die Verschiebung des Termins wohl unumgänglich sein wird.

Die Gespräche hätten einige Zeit in Anspruch genommen, da zahlreiche Musiker und Agenturen nicht nur aus Deutschland, sondern auch beispielsweise aus England oder Italien zu kontaktieren waren – immerhin sind mehr als 20 Bands für das große Festival in Wermelskirchen gebucht. Es sei gelungen, alle für den Termin in diesem Jahr gebuchten Formationen auf das Folgejahr zu verschieben, so dass das geplante „Wunsch-Programm“ 2021 auf jeden Fall erhalten bleibt.

  • Thorn Seidel von der WNKUWG.
foto:
    Diskussion in Wermelskirchen : WNKUWG will Kommunalwahl erst 2021
  • Mit drei stationären und einer mobilen,
    Online-Konzert im AJZ Bahndamm : Über 300 Zuschauer „dis-tanzen“ mit „Tante Silke“ in den Mai
  • Das Nikolauskloster in Jüchen. ⇥Foto: kloster
    Projekt soll nachgeholt werden : Klima-Kunst soll 2021 das Nikolauskloster verschönern

Zum Reigen der Bands gehören Gruppen, die bereits im AJZ Bahndamm ein Gastspiel gegeben haben, wie zum Beispiel „Call the cops“, „Small but angry“ und „Cyanide Pills“, sowie unter anderem „Alarm Signal“, „Peter and the test tube babies“, „The Movement“, „Dr. Ring Ding“, „Los Fastidios“ oder „The Spartanics“.

(sng)