VSF Amern nach dem Spiel bei der Holzheimer SG

Fußball-Landesliga : VSF Amern feiern ersten Auswärtssieg in Holzheim

Der Landesligist aus Schwalmtal setzte sich knapp 3:2 in dem Neusser Stadtteil durch.

Nach zwei Niederlagen in Folge haben die VSF Amern wieder in die Spur gefunden. Am Sonntag siegte der Fußball-Landesligist bei der Holzheimer SG mit 3:2 (1:1). „Es war viel Stückwerk dabei, aber von der Einstellung her kann ich meiner Mannschaft absolut keinen Vorwurf machen“, lautet das Fazit von VSF-Trainer Willi Kehrberg.

Im Südwesten von Neuss entwickelte sich eine hektische Partie, in der die Gäste durch Ibuki Noguchi vorlegten (26.). Doch der Führungstreffer gab ihnen keine Ruhe, stattdessen kam nun die HSG immer wieder druckvoll vor das Amerner Tor und verdiente sich den Ausgleich (41.). Auch im zweiten Durchgang war Holzheim das gefährlichere Team, scheiterte aber entweder an der Latte oder an VSF-Keeper Dominik Jakobs, der Stammkraft Lars Bergner hervorragend vertrat. Letztlich entschieden zwei Konter die Partie: Erst vollendete Tim Caspers (62.), zehn Minuten später war Ken Sugawara zur Stelle. Dass es in der Schlussphase noch einmal hektisch wurde, lag entscheidend am Eigentor des Amerner Kapitäns Dominik Kleinen kurz vor Ende der regulären Spielzeit, doch die Amerner brachten den knappen Vorsprung über die Zeit und konnten so am Ende den ersten Auswärtserfolg der Saison feiern.

Amern: Jakobs - Wehner (81. Gorgs), Oelsner, Kleinen, Akyil - Choi, Sharaf, Arbag (39. Hamacher), Noguchi ­- Caspers (86. Shanazarifar), Sugawara. Tore: 01 Noguchi (26.), 1:1 Ando (41.), 1:2 Caspers (62.), 1:3 Sugawara (72.), 2:3 Kleinen (89. ET). Zuschauer: 51

Mehr von RP ONLINE