Kreis Viersen: Medikamentenhilfswerk Action Medeor zeigt Ausstellung

Hilfswerk zeigt Ausstellung : Globale Gesundheit geht alle an

Das Tönisvorster Medikamentenhilfswerk Action medeor zeigt ab 25. Oktober eine Ausstellung in Rheydt. Viersen ist eine weitere Station der Schau.

(RP) Die Seuche Ebola verbreitete im Jahr 2014 Schrecken und schürte auf der ganzen Welt Ängste. Die Gesundheitssysteme in Guinea, Sierra Leone und Liberia waren dem Virus nicht gewachsen. Deutlich wurde, dass lokale Epidemien zu globalen Gesundheitskatastrophen führen können und deshalb viel mehr in Gesundheitssysteme investiert werden muss.

Weil vielen Menschen dieser Zusammenhang nicht bewusst ist, hat das Medikamentenhilfswerk Action medeor aus Tönisvorst eine neue Ausstellung konzipiert. Thema ist „Globale Gesundheit beginnt bei uns“. Herausforderungen im Bereich der Gesundheit werden skizziert und das Nachhaltigkeitsziel 3 – „Ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und ihr Wohlergehen fördern” – als globale Aufgabe vorgestellt. Die Ausstellung wird gezeigt in Mönchengladbach-Rheydt (25.10. bis 8.11.), in München-Haar (15.11. bis 28.11.), in Herzogenrath (29.11. bis 7.12.) und in Viersen (13.12. bis 20.12.). Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite www.medeor.de.

Zur Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 25. Oktober, um 19.30 Uhr in der Evangelischen Hauptkirche in der Hauptstr. 90 in Mönchengladbach-Rheydt sind alle Interessierten einge­laden. Dietrich Denker, Superintendant Kreis Gladbach-Neuss, und Bernd Pastors, Vorstands­sprecher von Action medeor, werden die Anwesenden begrüßen, anschließend wird Ute Teichert, Direktorin der Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen, einen Vortrag über das Thema „Globale Gesundheit geht uns alle an“ halten.

Der Eintritt ist frei, es gibt einen kleinen Imbiss. Um Anmeldung wird gebeten (Ruf 02156 9788179 oder E-Mail: laura.braeuning@medeor.de). Die Ausstellung wird gefördert von Engagement Global mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Die Ausstellung ist in Viersen vom 13. bis zum 20. Dezember zu sehen. Am Eröffnungstag begrüßen Landrat Andreas Coenen und Bernd Pastors, Vorstandssprecher von Action medeor, ab 11 Uhr die Anwesenden. Die Schau ist zu sehen im Kreishaus, Rathausmarkt 3 in Viersen.

Mehr von RP ONLINE