1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

CDU Brüggen geht mit jüngeren Kandidaten in die Kommunalwahl

Politik in Brüggen : CDU geht mit jüngeren Kandidaten in die Kommunalwahl

Für acht der 17 Wahlbezirke musste die CDU neue Kandidaten finden. Nicht mehr antreten wird etwa Bürgermeister-Stellvertreterin Claudia Wolters.

Die CDU hat ihre 17 Kandidaten für die einzelnen Wahlbezirke bei der Kommunalwahl benannt. Darunter sind 16 Männer und die 46-jährige Heike Brockes als einzige Frau.

Dabei gibt es bei der Nominierung der Kandidaten entscheidende personelle Veränderungen, wie CDU-Chef Günter Wynen erläutert. Denn viele der bisherigen Ratsmitglieder werden ihre dortige Tätigkeit für die CDU nicht fortsetzen. Für acht der 17 Wahlbezirke hat die Brüggener CDU neue Kandidaten gefunden. „Dabei geht uns viel politische Erfahrung verloren“, sagte Wynen bedauernd. Durch einige junge Bewerber werde der bisherige Altersdurchschnitt der CDU-Gemeinderatsmitglieder von 58,6 Jahre auf 50,3 Jahre sinken. Zu den jungen Bewerbern gehören der 23-jährige Student Daniel Hautzer oder Benedict Wynen (22) der seit drei Jahren als Sachkundiger Bürger im Rat ist.

Anni Terporten hatte bisher den Wahlbezirk 1160. Dieser wird nun von Heike Brockes übernommen. Claudia Wolters war im Wahlbezirk 1050 aktiv; dort tritt nun Bernd Vits an. Mirja Hastenrath-Gerull war Ratsfrau im Wahlbezirk 1150; der neue Kandidat dort heißt Benedict Wynen. Willi Michels hatte den Wahlbezirk 1090; diesen übernimmt nun Thomas Wolf. Dieter Lankes war im Wahlbezirk 1070 aktiv; der dortige CDU-Bewerber ist Manfred Albers. Erich Lehnen hatte den Wahlbezirk 1120. Dort wurde jetzt Norbert Bülter aufgestellt. Helmut van de Flierdt war im Wahlbezirk 1010 aktiv; dort tritt nun Daniel Hautzer für die CDU an. Erik Ingenrieth hatte bisher den Wahlbezirk 1040. Dafür kandidiert nun Frank Wende.

Für den Kreistag kandidieren Johannes Weiß für Brüggen/Niederkrüchten und Günter Wynen für Bracht; als Vertreter vorgeschlagen sind der unterlegene Kandidaten der Nominierung für Brüggen/Niederkrüchten sowie Wolfgang Buchholz für Bracht. Über diese Kandidaten entscheidet der CDU-Kreisparteitag am 28. März.