Daniela Buschkamp

Daniela Buschkamp

Daniela Buschkamp (busch-) ist Redakteurin in der Lokalredaktion Viersen/Grenzlandkurier. Dort ist sie zurzeit für Brüggen, Schwalmtal und Niederkrüchten zuständig.

Sie kann sich ein Leben ohne Zeitung gar nicht vorstellen: Als Gymnasiastin akquirierte sie Anzeigen für die Schülerzeitung „Lessing-Palette“, als Studentin an der Düsseldorfer Heinrich-Heine-Universität schrieb sie für die Fachschaftszeitungen und Asta-News. Den ursprünglichen Berufswunsch Lehrerin (mit den Fächern Deutsch und Chemie) revidierte sie nach dem ersten Schulpraktikum: Interessant, aber zu laut. Nach einer Abschlussarbeit über das Internet und mit dem inzwischen seltenen „Magistra Artium“-Abschluss verließ sie die Uni und sicherte sich einen Platz bei der Neusser Ausgabe der Rheinischen Post“, der „Neuß-Grevenbroicher Zeitung“. Für diese hatte sie bereits während des Studiums geschrieben. Auf den ersten Artikel („Der kleine Prinz“ im Meerbuscher Wasserturm) folgten weitere aus allen Bereichen und dem gesamten Rhein-Kreises Neuss. Nach freier Mitarbeit und Volontariat war sie für die Lokalredaktion Grevenbroich tätig, kümmerte sich auch um die Gemeinde Jüchen. Ein spannender Abstecher in die Sparte Sonderveröffentlichung folgte; nach der Übernahme der NGZ ging es für die Wahl-Grevenbroicherin zurück an einen Schreibtisch in Grevenbroich. Seit Oktober 2015 steht ihr Schreibtisch in Viersen. Ihre Lieblingsthemen sind: Lokalpolitik, Einzelhandel, Kitas, und Schulen – und alles, was spannend und etwas schräg klingt. Denn: Die besten Geschichten gibt es direkt vor der Haustür.

Daniela Buschkamp, geboren 1969, lebt mit Partner, zwei Söhnen und wechselnden Haustieren in einem Altbau, der irgendwann komplett saniert sein wird. Der passionierte Teetrinkerin schätzt klassische Kriminalromane, Filme aus den 1930er bis 1970er Jahren, Reisen und einen kühlen Gin.